schieb.de > Tipps > Android > Übertragung von Dateien über Android Beam

Übertragung von Dateien über Android Beam

29.12.2017 | Von Jörg Schieb

Android

Android Beam ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um Dateien, Videos oder Bilder von einem Android Smartphone zu einem anderen zu übertragen – und das ganz ohne Internetverbindung.

Voraussetzung dafür ist die ein sogenannter NFC-Chip, den die meisten der modernen Smartphones eingebaut haben. NFC steht für “Near Field Communication” und bedeutet, dass die Chips in den Geräten lediglich nah genug aneinander liegen müssen, um den Datenaustausch zu ermöglichen.

NFC lässt sich auf dem Smartphone über Einstellungen -> Drahtlos und Netzwerke aktivieren. Android Beam lässt sich auf Smartphones ab Android 4.0 nutzen. Wer beispielsweise ein Foto vom einen aufs andere Smartphone schicken möchte, wählt zunächst das entsprechende Bild im File-Manager oder der Galerie aus.

Über einen Tap auf den Teilen-Button werden jetzt diverse Optionen zum Senden aufgelistet, unter anderem auch Android Beam. Wird das Icon angetippt, müssen die zwei Handys nur noch mit den Rückseiten aneinandergelegt werden, damit die NFC-Chips die Übertragung zulassen. Hat alles funktioniert, ist ein kurzes Piepen zu hören und die Datei wird gesendet.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.