In Windows 10 merken sich Apps, auf welchem Bildschirm sie sich öffnen sollen. Besonders praktisch ist das bei Computern, die mehrere Monitore haben. So können beispielsweise Videos im VLC player immer auf einem bestimmten Bildschirm abspielen.

Dazu in VLC über das Menü die Einstellungen öffnen. Dort zum Tab für Videos wechseln. Im Bereicht Ausgabe wird der Eintrag Automatisch auf DirectX- (DirectDraw)-Ausgang gestellt.

Im separaten Abschnitt für DirectX lässt sich das Anzeigegerät nun festlegen. Wird hier Standard eingestellt, spielt der Player Videos auf dem Haupt-Monitor ab. Welche Ziffer welchem Bildschirm entspricht, kann in den Windows 10-Einstellungen unter System, Anzeige eingesehen werden – dort auf den Button zum Identifizieren klicken.