schieb.de > Tipps > Android > Google Play Store bekommt Speicherplatz-Übersicht

Google Play Store bekommt Speicherplatz-Übersicht

28.01.2018 | Von Jörg Schieb

Android

Es kommt oft vor, dass wir Apps auf das Smartphone laden, die dann nur selten bis gar nicht genutzt werden. Für die wirklich wichtigen Apps und Daten bleibt dann oft zu wenig Speicherplatz. Um Android-Nutzern einen besseren Überblick darüber zu verschaffen, welche Apps eventuell gelöscht werden können, bietet Google jetzt ein nützliches Feature im Play Store-Update.

Ab Version 8.5xx wird nach dem Update im Google Play Store direkt an erster Stelle eine Grafik angezeigt, die verrät, wie viel Speicher durch Apps aktuell auf dem Smartphone belegt wird.

Ganz neu ist diese Funktion natürlich nicht. Bislang bekamen User diese Anzeige allerdings nur dann zu sehen, wenn der Speicherplatz bereits kritisch war. Mit dem neuen Update steht die Funktion nun dauerhaft zur Verfügung.

Außerdem wird das Datum der letzten Nutzung jeder einzelnen App angezeigt. Das sollte die Entscheidung erleichtern, auf welche Apps tatsächlich verzichtet werden kann. Besonders nützlich ist hier, dass mehrere Apps auf einmal gelöscht werden können. Über eine Liste lassen sich die überflüssigen Apps erst markieren und dann per Knopfdruck zusammen deinstallieren.

Ein manuelles Update auf dem Smartphone ist nicht nötig, da die Funktion direkt über die Google-Server ausgerollt wird. Je nach Versionsnummer und Hersteller kann der Zeitpunkt des Updates etwas variieren.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.