Wenn das Internet mal wieder lahm oder gar nicht funktioniert, muss nicht immer die WLAN-Verbindung daran schuld sein. Theoretisch kann das Problem auch vom Provider herrühren.

Viele Telekom-Kunden haben beispielsweise einen Router der Marke Speedport Smart im Einsatz. Möchte man wissen, ob derzeit eine Störung des Anschlusses vorliegt, lässt sich das erledigen, ohne einen Blick auf den Router selbst zu werfen.

Denn der aktuelle Status der Internet-Verbindung sowie weitere Daten lassen sich direkt über den Browser abfragen. Dazu einfach über WLAN mit dem Router-Netzwerk verbinden. Dann im Browser die Adresse 192.168.2.1 eintippen. Dann allerdings nicht einloggen, sondern auf der linken Seite zum Bereich Status-Informationen umschalten. Hier finden sich die gesuchten Infos.