Wer sich mit Windows im Netzwerk oder im Internet anmeldet, entscheidet sich dabei oft dafür, das Kennwort einfach zu speichern. So muss man es nicht jedes Mal neu eintippen. Bequem ist das – aber auch unsicher. Die Liste der gespeicherten Passwörter kann jederzeit eingesehen und bei Bedarf bereinigt werden.

In Windows 10 versteckt sich der Passwort-Manager noch immer (Stand: Mai 2018) in der Systemsteuerung. Am schnellsten lässt er sich mit den folgenden Schritten erreichen:

  1. Zunächst [Win]+[R] drücken.
  2. Jetzt control keymgr.dll eingeben und mit Klick auf OK bestätigen.
  3. Nun die Liste der Kennwörter in Ruhe durchgehen.
  4. Soll ein Kennwort entfernt werden, rechts auf den Pfeil klicken, sodass der Eintrag aufklappt.
  5. Hier findet sich nun auch ein Link zum Entfernen.