Wer sich etwas mehr mit den Einstellungen und Funktionen von Safari auseinandersetzen will, der kann mit wenigen Klicks den Entwickler-Modus aktivieren – und so nützliche Zusatzfunktionen aktivieren. 

Auf Smartphones ist es längst kein Geheimnis, dass es einen sogenannten Entwicklermodus gibt. Was viele nicht wissen: Auch der Safari Browser hat einen solchen Modus, der anfangs deaktiviert ist.

Um den Entwicklermodus einzuschalten, muss gar nicht viel getan werden. Einfach den Browser öffnen, in der Menüleiste oben auf Safari klicken und die Einstellungen öffnen. Nun ganz rechts den Reiter Erweitert wählen und unten einen Haken bei Menü “Entwickler” in der Menüleiste anzeigen setzen.

Entwickler haben mehr Rechte und Möglichkeiten 

Ist der Modus aktiviert, wird er oben in der Menüleiste des Safari Browsers angezeigt. Hier kann nun beispielsweise selbstständig der Cache-Speicher geleert werden. Auch experimentelle Funktionen stehen hier zur Verfügung. Generell ist der Entwicklermodus für all diejenigen etwas, die mehr Kontrolle darüber haben wollen, was im Browser passiert.