Wer Apple-Karten auf dem iPhone benutzt, um mit dem Auto von A nach B zu kommen, sollte einen Blick in die Einstellungen werfen. Denn hier lässt sich unter anderem auch die Lautstärke der Stimme anpassen.

Entspannt Musik im Auto hören oder sich mit dem Beifahrer zu unterhalten ist fast unmöglich, während eine Navigations-App gerade den Weg ansagt. Viel zu oft sind die Stimmen dermaßen laut eingestellt, dass man fast dagegen anbrüllen muss. Oder noch schlimmer: die beste Stelle im Lieblingslied wird plötzlich von “In 500 Metern bitte links abbiegen” übertönt.

In Apple-Karten lässt sich die Lautstärke der Navigations-Stimme zum Glück anpassen. So lässt sich Musik, Gespräch und Navigation viel besser kombinieren. Dazu über Einstellungen zunächst den Punkt Karten anwählen. Hier bei Lautstärke der Sprachführung zwischen den angegebenen Lautstärken wählen.

Musik bei Navigationshinweis stoppen 

Wer vermeiden will, dass die Navigation ständig in laufende Musik reinquatscht, kann hier außerdem festlegen, dass das Audio bei Navigations-Hinweisen kurzzeitig gestoppt wird – und danach weiterläuft. So wird verpasst man zumindest nichts und kann sichergehen, dass man sowohl Musik oder Podcast und Navigation gut hören kann.