In Zeiten von Messenger-Apps wie WhatsApp oder Telegram geraten die guten alten SMS fast in Vergessenheit. Doch die SMS hat auch eine Menge Vorteile (man unterstützt zum Beispiel keinen US-Konzern). Deshalb gibt es Möglichkeiten, auch online SMS auszutauschen.  

Es gibt immer noch viele Situationen, in denen SMS zum Einsatz kommen. So verschicken zum Beispie selbst die Riesen der Brnache (Google, Apple, Facebook) gerne SMS-Nachrichten mit TAN-Codes oder PINs, um den Zugang zu einem Konto zu bestätigen. Auch PINs für Packstationen werden per SMS verschickt oder das Eintreffen von Boten angekündigt.

Wer den Inhalt einer SMS dringend braucht, aber sein Handy verloren oder vergessen hat, kann seine SMS beispielsweise mit der MySMS-App auch auf Tablets oder am PC empfangen. Dazu muss die App allerdings zunächst auf dem Smartphone installiert werden, über das die SMS eingehen. Das kennen viele Apple-Nutzer von iOS/MacOS, das ist das nämlich auch möglich.

Plattformübergreifende Synchronisierung

Ist ein Account über die Handynummer angelegt, kann der SMS-Verlauf ausgelesen und über mehrere Geräte synchronisiert werden.

Dazu einfach die App beispielsweise auf dem Tablet installieren und sich einloggen. Besonders praktisch: SMS können auch online über den Browser eingesehen und verschickt werden. Unter MySMS-Nutzern ist das Schreiben außerdem kostenlos, ansonsten werden die üblichen Gebühren des Netzanbieters berechnet.