Kurz einen Gedanken notieren, damit er nicht wieder verloren geht? Da hilft ein Sprachmemo: Einfach den Gedanken kurz ins Smartphone sprechen, dann kann man sich später wieder daran erinnern. Das Problem: Wer von dieser Möglichkeit häufig Gebraucht macht, müllt irgendwann den Speicher des Smartphones zu. Unter iOS 12 gibt es jetzt die Funktion, Sprachmemos automatisch nach einer bestimmten Zeit zu löschen.

Sprachmemos sind eine gute Möglichkeit, um mal eben eine Erinnerung oder eine Notiz zu speichern, ohne tippen zu müssen. Es kann allerdings auch schnell passieren, dass sich alte Audiofiles ansammeln, obwohl sie gar nicht mehr gebraucht werden.

Wer sein iPhone etwas entlasten will, sollte das automatische Löschen aktivieren.

Dazu zunächst die Einstellungen öffnen und Sprachmemos auswählen. Hier nun bei den Lösch-Optionen zwischen Sofort, nach 1 Tag, nach 7 Tagen, nach 30 Tagen oder nie wählen.

Audioqualität anpassen

Eine weitere Funktion, die mit iOS 12 aufs iPhone kommt, ist die Möglichkeit die Audioqualität von Sprachmemos einzustellen. Dazu einfach unter Einstellungen –> Sprachmemos –> Audioqualität auf komprimiert umschalten.