Freeware sind Programme und Apps, die dauerhaft kostenlos eingesetzt werden können – ohne lästige Werbung und auch ohne Einschränkung des Funktionsumfangs. Wir haben mal eine Liste der besten und nützlichsten Freeware zusammengestellt.

„Ich denke, dass es weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer gibt”. Dieses weltberühmte Zitat des IBM-Chairmans Thomas Watson aus der Vor-PC-Zeit gilt als eine der größten Fehleinschätzungen der Weltwirtschaft. Auch wenn einige Menschen schon damals Watsons Prognose in Zweifel zogen, hätten selbst die kühnsten Kritiker dieser Aussage nicht mit dem beispiellosen globalen Siegeszug rechnen können, welchen die Branche bis heute ungebrochen erlebt.

Ohne die passende Software, bringt der beste Computer nichts

PC-Verkauf boomt

Dieser Tage werden Computer in fast dreistelligem Millionenbereich produziert – pro Quartal! Weltweit sind weit mehr als eine Milliarde solcher Geräte im Einsatz. Allein in Deutschland verfügen mehr als 90% aller Haushalte wenigstens über einen Computer.

Höher, schneller, weiter – diese Maxime gilt für die Computerbranche mehr als für die meisten anderen Bereiche. Die Geräte werden immer schneller, immer intelligenter und immer vielseitiger. Die Computerbranche boomt, was auch immer mehr Programmierer auf den Plan ruft, die immer ausgefeiltere Software produzieren.

Einige dieser Programme haben sich als besonders nützlich und hilfreich erwiesen, reißen aber oft auch ein beachtliches Loch in die Haushaltskasse. Andere sind jedoch sogar als Freeware erhältlich. Bestimmte Kandidaten sollten daher zum Standardrepertoire auf jeder Festplatte gehören. Welche das sind, schauen wir uns hier einmal an.

JuralMin / Pixabay

 

VLC-Player

Als eines der nützlichsten Freeware-Programme hat sich die Software mit dem Namen VLC-Player zum Abspielen von Audio- und Videodateien auf den Festplatten dieser Welt etabliert. Dieser gilt gemeinhin als regelrechte Institution auf nahezu jedem Computer. Der VLC-Player, der bereits seit 1996 von einem Team aus Entwicklern stetig vorangetrieben und verbessert wird, zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Kompatibilität mit allerlei Audio- und Videoformaten aus.

Während mit vielen solcher Programme diverse Dateiformate nicht geöffnet werden können, zeigt sich der VLC-Player seit jeher überaus flexibel. Auch was die Kompatibilität zu den unterschiedlichsten Betriebssystemen anbetrifft, lässt der VLC-Player keine Wünsche offen. Ob Windows, macOS, Linux oder Android. Dieses Tool kann mit nahezu jedem Endgerät verwendet werden.

Schon gewusst? Der VLC-Player kann nicht nur zum Abspielen von Medien auf dem eigenen PC genutzt werden, sondern er lässt auch ein Streaming zu. So können die gewünschten Dateien also auch aus anderen Netzwerken geladen werden.

GIMP

Ein weiteres kostenloses Programm, das auf keiner Festplatte fehlen sollte, ist das Grafiktool zum Editieren und Erstellen von Pixel- und Vektorgrafiken mit dem Namen GIMP. Die 1998 erschienen Software, welche ebenfalls stetig weiterentwickelt wird, kann mit Windows und macOS genutzt werden.

Für vergleichsweise einfache Bildbearbeitungs- und Grafikarbeiten eignet sich dieses Tool in besonderem Maße und zeigt sich auf diesem Level dahingehend nahezu konkurrenzlos. In der Liste der nützlichsten Freeware-Programmen beansprucht GIMP daher schon seit längerer Zeit zu Recht einen Stammplatz.

CCleaner

Das 2007 in seiner Ursprungsversion erschienen Tool CCleaner bietet einen hohe Mehrwert und sollte daher ebenfalls zum Inventar einer jeden Festplatte gehören. Diese nützliche Software zielt auf eine verbesserte Performance des ganzen Systems ab. CCleaner bereinigt den Computer von überschüssigem Datenmüll und macht ihn dadurch wieder schneller.

Der Fokus liegt hierbei auf dem Entfernen von unbenutzten, temporären Dateien, vom Verlauf besuchter Websites und dergleichen. Darüber hinaus entfernt es übrige Einträge nach Deinstallation anderer Software sowie Fehler der Windows-Registrierungsdatenbank löschen. Neben dem eigentlichen Zweck der Performance-Optimierung tritt mit dem verbesserten Schutz der Privatsphäre des Nutzers auch noch ein weiterer, positiver Nebeneffekt ein.

Avast Free Antivirus

In Zeiten fortschreitender Internet-Kriminalität darf natürlich auch ein adäquates Virenprogramm auf keinem Computer fehlen – auch wenn deren Bedeutung in der heutigen Zeit teilweise kontrovers diskutiert wird. Neben vielen guten kostenpflichtigen Programmen gibt es auf dem Markt jedoch auch die eine oder andere gute mehr als solide Software for free.

Als besonders hilfreich hat sich in diesem Zusammenhang das Tool Avast Free Antivirus aus der tschechischen Hauptstadt Prag erwiesen. Die traditionsreiche Software punktet mit Dateischutz, Mailschutz, Netzwerkschutz, P2P-Schutz, Skript-Schutz, Schutz vor Phishing-Attacken, vor Spyware und jeder Menge anderer Komponenten. Die Kompatibilität mit Windows, macOS, Linux und Android ist fast schon obligatorisch.

pixelcreatures / Pixabay

 

Audacity

Wer ein zuverlässiges und dennoch kostenloses Tool zum Aufnehmen von Audiodateien und deren Bearbeitung haben möchte, kommt an Audacity nicht vorbei. Das im Jahr 2000 erschienene Programm bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Ob Verzerrung, Rauschunterdrückung, jede Menge Soundeffekte und Plugins oder die Konvertierung in alle erdenklichen Formate. Audacity bietet dem Nutzer einen außerordentlich hohen Mehrwert und gilt daher schon lange nicht mehr nur als Geheimtipp.

Stetige Weiterentwicklungen wappnen das Programm zudem für einen nachhaltigen Nutzen. Der Audio-Editor ist außerdem für alle gängigen Betriebssysteme erhältlich. Windows, Linux und macOS? Kein Problem? Audacity bietet jedem Nutzer einen äußerst hohen Mehrwert und sollte daher auf keinem Computer fehlen.

Skype

Messenger, Internettelefonie und sogar Videoanrufe. Skype hat sich zu einem weltweiten Erfolgskonzept gemausert. Der 2003 eingeführte Instant-Messaging-Dienst hat dieser Tage allein schon hierzulande weit über 9 Millionen Nutzer, was die Beliebtheit der Software eindrucksvoll verdeutlicht.

Besonders innovativ ist die Funktion, mit der während eines Chats mit Skype Geldbeträge via Paypal transferiert werden können. Der weltweit beliebte Messaging-Dienst kann ebenfalls für alle herkömmlichen Betriebssysteme verwendet werden. Windows, macOS, iOS, Linux und Android wären dahingehend an erster Stelle zu nennen. Darüber hinaus ist Skype auch mit Windows Mobile und der XBox one kompatibel. Skype, ein absolutes Must Have auf jeder Festplatte.

Fazit: Mit Freeware lässt sich viel Geld sparen!

Es muss nicht immer die teuerste Software sein. Auch in der Welt der Freeware findet sich eine ganze Reihe nützlicher und hochwertiger Programme. Es lohnt sich und spart bares Geld, sich darüber zu informieren, welche dieser kleinen Helferlein einen tatsächlichen Mehrwert bieten, welcher dem vieler kostenpflichtiger Programme oftmals in nichts nachsteht.