Eigentlich kann man mit der App auf Tausende von Bildern und Kunstwerken zugreifen und sich die Werke in aller Ruhe aus der Nähe betrachten. Doch nun gibt es eine witzige Funktion, die es erlaubt, ein Kunstwerk zu finden, das eine Person zeigt, die einem ähnlich sieht. Das Art-Selfie entpuppt sich als unterhaltsame und lehrreiche App.

Eins muss man sagen: Google hat viele interessante Projekte an den Start gebracht, die nützlich und spannend sind – ohne jedes kommerzielle Interesse. Google lässt zum Beispiel jeden von uns den Mond erkunden, bietet Schülergruppen virtuelle Reisen an oder weckt mit Google Arts&Culture Interesse für die Welt der Kunst: Besucher können hier am Smartphone berühmte, aber auch weniger bekannte Kunstwerke erforschen, in virtuellen Galerien stöbern und sich so inspirieren lassen. Macht Lust auf mehr – auch auf einen Museumsbesuch.

Wer sieht Euch ähnlich?

Jetzt ist auch für deutsche Nutzer eine Funktion freigeschaltet worden, die es in den USA schon länger gibt: Wer mag, kann ein Art-Selfie von sich machen – und in der Kunstwelt nach „Doppelgängern“ fahnden.

Es hat schon Leute gegeben, die so auf Porträts von Ahnen gestoßen sind. Im Ernst: Ihr erfahrt umgehend, ob es Kunstwerke mit Porträts gibt, die Personen zeigen, die Euch ähnlich sehen. Dazu ladet Ihr nur die kostenlose Google-Arts-&-Culture-App herunter und macht ein Selfie. Die App findet ihr im Google Play Store für Android und im App Store für iOS.

Wie ein Selfie geht, wisst Ihr ja: Ihr schaut in die Kamera – das Gesicht muss in der Kunst-App eine gewisse Mindestgröße haben – auslösen. Fertig. Schon erscheinen Kunstwerke, die eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen.

Künstliche Intelligenz und Deep Learning machen es möglich: In Sekundenbruchteilen wird Euer Gesicht analysiert und mit Tausenden Porträts in der Datenbank verglichen. Der Algorithmus verrät sogar durch einen Prozentwert, wie hoch das Maß der Ähnlichkeit nach Ansicht des Algorithmus ist. Natürlich erfahrt Ihr auch, um welches Kunstwerk es sich handelt und wo es zu sehen ist.

Macht Selfies von Euch – und findet Eure Doppelgänger

Ähnlichkeiten nicht immer verblüffend

Witziger Einfall, um mehr Menschen für Kunst zu interessieren: Indem sie sich selbst mit der Kunstwelt verbinden. Zwar sind die Ähnlichkeiten zwischen den herausgesuchten Personen in den Porträts nicht immer unbedingt frappant – aber dennoch: Unterhaltsam und interessant sind die Ergebnisse allemal. Probiert doch mal aus, auf welche Kunstwerke Ihr auf diese Weist stoßt – und verratet mir die besten Treffer.