schieb.de > Tipps > Hardware > Hyperdrive – USB-C-Hub für die neuen iPad Pro

Hyperdrive – USB-C-Hub für die neuen iPad Pro

14.01.2019 | Von Andreas Erle

Hardware, iOS, Tipps

Apple hat mit den neuen iPads den Weg vom proprietären Lightning-Anschluss auf das mittlerweile immer weiter verbreitete USB-C gewagt. Das bedeutet neben der neuen Flexibilität unter anderem auch, dass viele bereits vorhandene Peripherie für ein älteres iPad nicht mehr funktioniert. Gut, dass USB-C so flexibel ist, und Sanho mit der Erfahrung aus mehreren Kickstarter-Kampagnen für Macbook-USB-C-Hubs gleich eine Lösung anbietet.

Das Hyperdrive für iPad Pro 2018 ist auf Kickstarter vorbestellbar und soll noch im Januar 2019 verschickt werden. Es bringt spezifische Deckplatten mit, die das min USB-C-Anschluss eingelegte Adapter zusätzlich im iPad stabilisieren.

Nachdem die Kickstarter-Kampagne das erste Erweiterungsziel von einer Million US-Dollar geknackt hat, kommt kostenlos ein Anschlusskabel mit, was das Hyperdrive auch an jedem anderen USB-C-Gerät nutzbar macht.

Vielzahl von Schnittstellen

Das Hyperdrive macht aus der einen USB-C-Schnittstelle HDMI, USB-C, microSD, SD, USB-A und einen 3.5mm Klinkenanschluss für den Anschluss eines Kopfhörers. Über den USB-C-Port kann es währen des Betriebs mit Zubehör über das Standard iPad-Netzteil geladen werden.

Für ältere iPads allerdings eignet sich das Hyperdrive nicht: Diese haben den Lightning-Anschluss, der mit USB-C nicht kompatibel ist.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter:

Kommentarfunktion gesperrt.