wmg-logo
geralt / Pixabay">

Windows 10 bietet die Möglichkeit, bei einer getakteten Verbindung die Menge der übertragenen Daten einzuschränken, um Datenvolumen zu sparen. Dies lässt sich aber auch für WLAN-Verbindungen nutzen. Damit können Sie schnell und einfach viel mehr Kontrolle über Ihr System erhalten. Dinge, die sonst automatisch installiert werden, sind plötzlich geblockt und bedürfen Ihrer Freigabe.

geralt / Pixabay

 

Klicken Sie auf Einstellungen > Netzwerk und Internet > WLAN > Bekannte Netzwerke verwalten. Klicken Sie dann das gewünschte WLAN an und dann auf Eigenschaften.

In den Eigenschaften finden Sie unter Getaktete Verbindung die Möglichkeit, das WLAN als eine solche festzulegen. Schalten Sie diese ein.

Im Standard werden damit keine Updates heruntergeladen (was unter anderem auch eine Lösung ist, wenn Sie über die von Microsoft erzwungene Grenze von 35 Tagen für das Aussetzen von Updates hinausgehen wollen). Es werden ebenso keine Updates für Apps installiert, was auch hilfreich ist, wenn Sie erst abwarten wollen, ob diese stabil sind.