Für die meisten ist heute das Smartphone quasi die Standard-Kamera: Immer dabei und schnell aufnahmebereit. Früher oder später landen viele der Aufnahmen dann im PC. Hier lassen sich Fotos und Bilder bequem anschauen und bearbeiten. In der Foto-App werden Bilder automatisch optimiert – doch das lässt sich abschalten.

Keine Frage: Die Windows-10-Photos-App ist eine wunderbare Hilfe für alle, die Fotos (und übrigens auch Videos) auf ihrem Windwos-10-Rechnre ansehen oder bearbeiten wollen.

Allerdings möchte die Photo-App Ihre Bilder so effizient wie möglich verwalten – und versucht deshalb automatisch, Duplikate und Gesichter in den Aufnahmen zu erkennen. Klingt wunderbar und kann auch praktisch sein – kostet aber Zeit!

Wenn Sie schneller auf Ihre Bilder zugreifen wollen, dann schalten Sie diese Funktion aus:

Dazu in der App auf die drei Punkte oben rechts klicken/tippen und dann auf Einstellungen. Unter Anzeigen und Bearbeiten können Sie durch einen Klick auf die Schalter die Erkennung von verknüpften Duplikaten ausschalten.

Direkt darunter können Sie dann die Personenerkennung ausschalten. Die Photos App belegt damit deutlich weniger Systemressourcen und bremst Ihr System nicht mehr so aus.

Ein weiterer Vorteil ist der Datenschutz: Je weniger Zuordnungen zu Personen gemacht werden, desto weniger Daten werden verarbeitet, die eben auf das Verhalten einer Person schließen lassen. In der heutigen Zeit kein zu vernachlässigender Faktor!