Nicht nur der US-amerikanische Präsident nutzt Twitter gerne und viel: Der Kurznachrichtendienst erfreut sich immer noch wachsender Beliebtheit. Mal eben einen kurzen Text schreiben, ein passendes Hashtag vergeben und schon weiß die Welt, was Ihnen gerade durch den Kopf geht. Und da der Webclient nicht komfortabel ist, nutzen Sie Apps, die das besser können. Wussten Sie, dass viele Identitätsdiebstähle bei Twitter beginnen? Irgendwann wird eine App nicht mehr aktualisiert, jemand kapert sie und schon kann er auf Ihr Twitter-Konto zugreifen. Von da aus geht es dann schnell weiter zu anderen Konten. Grund genug, die Liste der Programme und Sitzungen regelmäßig zu kontrollieren und auszudünnen!

In der Twitter-App für Windows 10 (wie auch in anderen Apps bzw. dem Webclient) können Sie in den Einstellungen Ihres Kontos unter Einstellungen & Datenschutz > Daten und Berechtigungen > Apps und Sitzungen eine Übersicht der Apps aufrufen, die sich mit Ihrem Twitter-Konto anmelden.

Durch einen Klick auf die App können Sie eine Übersicht aufrufen, wer der Hersteller der App ist, wann Sie die Genehmigung erteilt haben, dass diese Ihr Twitter-Konto nutzen kann und welche Berechtigungen die App hat. Bei Apps, die Sie nicht mehr aktiv nutzen, klicken Sie auf Zugriff widerrufen, um diese Berechtigung zu entfernen.

Einen Blick wert sind auch die aktuellen Sitzungen. Hier sehen Sie alle Geräte, die aktuell eine Verbindung zu Ihrem Twitter-Konto haben und wann diese aufgebaut wurde. Klicken Sie auf Von allen anderen Sitzungen abmelden, um alle bis auf die aktuelle Sitzung (an der Sie gerade sitzen) zu beenden. Vor allem, wenn Sie unterschiedliche Fremdrechner nutzen, ist das wichtig!