Eines der letzten ungelösten Geheimnisse zwischen den Smartphone-Welten: Wenn Sie ein iOS- oder macOS-Gerät haben, dann nutzen Sie sicherlich den iCloud-Foto-Speicher. Alle Fotos von Ihren Apple-Geräten werden wunderbar unter den Geräten synchronisiert. Wenn Sie dazu aber ein Android-Handy verwenden, dann funktioniert das nicht: Apple lässt keinen direkten Upload von Android auf iCloud zu. Indirekt aber geht das schon, wenn Sie die App PhotoSync verwenden.

Die einzige Voraussetzung: Sie brauchen einen PC oder Mac, der per WLAN erreichbar ist. Auf einem PC muss die iCloud-Systemsteuerung installiert sein, beim Mac muss einmal die Foto-App gestartet worden sein. Neben der App auf dem Android-Telefon installieren Sie auf Ihrem Rechner dann die passende Desktop-Komponente. In der müssen Sie einstellen, wohin die Bilder übertragen werden sollen. Für den Mac können Sie direkt Photos auswählen. Damit geht die Übertragung direkt in die mit dem iCloud-Fotostream synchronisierte Foto-App.

Unter Windows wählen Sie das Verzeichnis, in das iCloud die Fotos synchronisiert.

Ist das erledigt, dann können Sie in der App auf dem Android-Phone auf Synchronisieren tippen. Wählen Sie Computer, dann zeigt die App Ihnen alle Computer, auf denen die Desktop-Version läuft. Sie können wahlweise Fotos markieren, alle oder nur alle neuen Bilder synchronisieren lassen.

Richtig komfortabel wird das Ganze, wenn Sie in der App auf dem Telefon unter Einstellungen > Autotransfer einschalten, dass die Übertragung automatisch durchgeführt wird. Beispielsweise, wenn Sie zuhause mit Ihrem WLAN verbunden sind. Sie machen unterwegs Fotos, kaum sind Sie zuhause, werden diese hochgeladen. Fast wie auf dem iPhone!