Das Lesen von Büchern auf einem Tablet oder eBook-Reader ist durchaus unterschiedlich zum klassischen Buch: Nicht nur Größe und Gewicht Ihrer Bibliothek sind  deutlich angenehmer. Das Verleihen, Verkaufen oder Verschenken von Büchern, die Sie schon gelesen haben, sind so einfach nicht möglich. Wenn Sie einen Kindle verwenden, dann gibt es allerdings eine Möglichkeit.

Das Problem ist einfach festgemacht: In Ihrer “Papierbibliothek” haben Sie Buch für Buch einzeln im Regal stehen. Sie können jedes einzelne in die Hand nehmen. Und dann eben auch weitergeben. Bei eBooks ist in der Buchdatei in den allermeisten Fällen ein digitales Zertifikat enthalten. Das führt dazu, dass Sie es nur auf einem Gerät lesen können, auf dem Sie angemeldet sind. Ein Ausleiher kann es auf seinem PC oder Tablet gar nicht erst öffnen.

Amazon erlaubt das Einrichten einer Familienbibliothek. Melden Sie sich bei Ihrem Amazon-Konto an, dann klicken Sie auf Digitale Inhalte und Geräte > Inhalte und Geräte > Einstellungen.

Hier können Sei einen Erwachsenen und bis zu vier Kinder einladen, um auf Ihre Bibliothek zugreifen zu können. Dabei muss der Erwachsene anwesend sein, denn er muss sich mit seinem Amazon-Konto vor Ort einmal anmelden. Klicken Sie auf Einen Erwachsene einladen, um den Prozess durchzuführen. Danach kann dieser sich mit seiner E-Mail-Adresse an jeder Kindle-App anmelden und Ihre Bücher lesen. Zugriff auf Ihr Konto hat er damit aber eben nicht!