Haben Sie schon mal was von der Private Cloud gehört? Cloud Services kennen Sie sicherlich. Datenspeicher irgendwo im Internet, auf denen Ihre Daten gespeichert sind. Bei denen müssen Sie sich keine Gedanken über deren Sicherheit und Verfügbarkeit machen. Der Trend ist aber gerade gegenläufig: Wenn Sie die Cloud nutzen, aber die Sicherheit Ihrer eigenen Festplatten oder Netzwerkspeicher haben wollen, dann schaffen Sie sich eine eigene Lösung.

QNAP hat als Standard-Sicherungslösung die Hybrid Backup Sync-App (HBS) vorgesehen. Wenn diese auf Ihrem NAS noch nicht installiert ist, dann holen Sie das über den QNAP App Store auf dem NAS nach. Starten Sei die App, dann klicken Sie auf das untere Symbol auf der linken Seite, das als Kurztext Speicherorte anzeigt. Klicken Sie auf Erstellen, dann wählen Sie den Online-Service, von dem Sie die Daten sichern wollen. Sie werden automatisch zum Anmeldebildschirm des Dienstes geleitet und melden sich dort an. Der Vorteil: Ihre Anmeldedaten speichert das NAS nicht, sondern nur einen Token, quasi eine gültige Eintrittskarte für den Cloudspeicher!

Nun können Sie unter Synchronisieren > Erstellen > Aktiver Synchronisierungsauftrag einen neuen Auftrag einstellen. Als Quelle geben Sie dann den neu angelegten DropBox- oder OneDrive-Speicherplatz an, als Ziel einen beliebigen Ort auf Ihrem NAS.