Mehr und mehr Anwendungen wandern vom stationären PC auf das Smartphone. Zum einen, weil die Technik entsprechend weit ist, zum anderen, weil wir als Anwender immer mobiler und mehr unterwegs sind. Je mehr Sie unterwegs erledigen können, desto bequemer ist es schließlich! Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf Ihrem iPhone auch Apps per Face ID schützen können!


iOS kennt einige Standardanwendungen, die per Face ID (übrigens auch dem Fingerabdrucksensor Touch ID) geschützt werden können. Diese finden Sie unter Einstellungen > Face ID & Code > Face ID verwenden für. Aktivieren Sie alle, wenn das nicht schon der Fall ist.

Auch Store-Apps können über die Gesichts- oder Fingerabdruckerkennung abgesichert werden. Voraussetzung dafür ist, dass die App selber eine Authentifizierung unterstützt. Das ist beispielsweise bei Outlook, vielen Banking- und Passwort-Apps der Fall. Diese finden Sie unter Einstellungen > Face ID & Code > Andere Apps.

Hier finden Sie alle Apps aufgeführt, die die Authentifizierung unterstützen. Aktivieren Sie alle, bei denen Sie den zusätzlichen Schutz einer Anmeldung vor dem Start in Anspruch nehmen wollen. Der zusätzliche Aufwand ist gut investierte Zeit!