Jedem Dateityp unter macOS  ist ein Programm zugeordnet, dass diesen im Standard öffnet. Klicken Sie mit der Maus doppelt auf eine Datei im Finder, dann startet dieses Programm und lädt die angeklickte Datei. Manchmal kommt bei der Zuordnung aber etwas durcheinander. Das ist kein Problem, denn diese Zuordnung können Sie ändern.

Unter macOS ist ein immer wiederkehrendes Problem ist die Zuordnung der Dateierweiterung RAR auf VLC. Installieren Sie den VLC Player nach dem Unarchiver, dann versucht macOS, Archive mit VLS zu öffnen. Das muss natürlich scheitern! In diesem Fall – und jedem anderen, in dem Sie die Zuordnung des Standardprogramms ändern müssen – klicken Sie im Finder mit der rechten Maustaste auf die Datei.

Klappen Sie die Optionen unter Öffnen mit aus und wählen Sie dann aus der Liste die App, mit der Si die Datei öffnen möchten. Wenn die Wunsch-App nicht angeboten wird, dann klicken Sie auf App Store, um diese herunterzuladen. Wenn sie schon installiert ist, dann können Sie sie nach einem Klick auf Andere auf der Festplatte heraussuchen.

Danach klicken Sie auf Alle ändern. Nach einer Sicherheitsabfrage ändert macOS die Standardzuweisung. In der Liste der Apps rutscht also die neue Standard-App ganz nach oben und öffnet Dateien dieses Typs automatisch.