Das WLAN ist Ihre Verbindung zum Internet, vor allem zuhause. Um die einzelnen Räume optimal auszuleuchten und sicherzustellen, dass Sie in jedem Raum zumindest akzeptablen Empfang haben, sind Repeater eine tolle Alternative. Manche Anwendungen kommen damit aber nicht sauber klar. Unter anderem Magenta TV/Entertain, der TV-Dienste der Telekom, hat mit Repeatern oft Probleme. Die funktionierende Alternmative: Die AirTies

Bei vielen Anwendungen werden spezielle Protokolle verwendet, um Daten zu übertragen. Das ist besonders bei Mediendaten wie dem Fernseh-Signal eine Herausforderung: Sind die Protokolle in der Hardware veraltet, dann wird das Streaming von Bild oder Ton oft unterbrochen, es “hakt” einfach.  Die AirTies lösen dieses durch kontinuierliche Updates und enge Verknüpfung der einzelnen Stationen.

Die kaufbaren Pakete bestehen immer aus zwei Boxen, die jeweils zwei LAN-Ports haben. Die erste Box wird an den Router angeschlossen. Untereinander nehmen die Boxen dann per WLAN-Verbindung miteinander auf und übertragen das WLAN-Netz als eigener Hotspot. Damit ist die Signalstärke nahe der Boxen wieder so stark wie am Router.

Über eine Android- und iPhone App können Sie die Verbindungsqualität zwischen den einzelnen Boxen und die Zahl der mit jeder Airties-Box verbundenen Geräte sehen. Tippen Sie einen der Airties an, dann sehen Sie alle damit verbundenen Geräte.

Neben der WLAN-Verbindung können Sie an jede der Boxen zwei Geräte per LAN-Kabel anschließen. Und das ist die Lösung, die für Entertain-Receiver, die nicht direkt am Router stehen, die empfohlene und funktionierende.