Apple CarPlay ist eine tolle Sache. Autoradios können damit über ein angeschlossenes iPhone ihr Oberfläche auf den großen Bildschirm bringen. Das ersetzt dann das Navigationssystem, die Multimedia-Anlage und vieles mehr. Das Telefon kann in der Tasche bleiben und trotzdem die für die Fahrt wichtigen Funktionen  genutzt werden. Dumm nur, wenn nur ein fest verbautes Radio ohne CarPlay zur Verfügung steht. Haben Sie ein Android-Tablet? Dann können Sie sich eine Alternative bauen!

Bei diversen Online-Händlern finden Sie für unter 50 Euro Dongles, die die CarPlay-Oberfläche erzeugen können. Dazu ist neben dem Dongle ein Android-Smartphone oder ein Tablet nötig. Auf dem installieren Sie dann eine APK (eine Android-Programmdatei) über eine micro SD-Karte  installiert. Über ein so genanntes OTG-Adapter, das aus dem USB-Stecker einen micro USB- oder USB-C-Stecker macht.

An das Dongle wird das iPhone angeschlossen, das dieses als CarPlay-Display erkennt und das Bild an das Tablet weiterreicht. Über das Display des Tablets können dann alle Funktionen bedient werden.

Einziger Nachteil: Die Stromversorgung des Tablets bei den aktuell verfügbaren Lösungen kann nur über dessen internen Akku stattfinden. Eine gleichzeitige Datenübertragung und Ladestrom sind via micro USB nicht möglich. Das Tablet sollte also vor dem Einsatz gut geladen sein!