Windows-Benachrichtigungen steuern

Windows-Benachrichtigungen steuern

Die Benachrichtigungen unter Windows 10 sind hilfreich und detailliert. Sobald eine E-Mail eingeht, ein Termin fällig wird oder neue Nachrichten des bevorzugten News-Dienstes verfügbar sind, werden diese direkt als kleine Nachricht im Info-Center angezeigt. Die Kehrseite: Je mehr Benachrichtigungen erfolgen, desto häufiger lassen Sie sich ablenken. Das geht auf Kosten der Produktivität.  Hier einige kleine Tipps, wie Sie dem entgegenwirken können.

Die Nachrichtenblase am unteren, rechten Bildschirmrand ist der zentrale Zugang zum Info-Center. Klicken Sie mit der linken Maustaste darauf, dann öffnet sich die Seitenleiste mit allen Benachrichtigungen. Wenn Sie eine Benachrichtigung gar nicht sehen wollen, dann klicken Sie mit der linken Maustaste darauf Dann klicken Sie auf Benachrichtigungen deaktivieren für <Programm>. Die Benachrichtigungseinstelllungen, in denen Sie dann Einstellungen für alle Benachrichtigungen von Apps vornehmen können, erreichen Sie über den ersten Link in diesem Fenster.

Windows-Benachrichtigungen steuern

In Situationen, in denen Sie pauschal die Benachrichtigungen einschränken wollen: Klicken sie stattdessen mit der rechten Maustaste auf die Nachrichtenblase am unteren, rechten Bildschirmrand. Ein Klick auf Benachrichtigungsassistent öffnet denselben. Hier können Sie festlegen, wie die Benachrichtigungen einschränken können, Prioritäten für Apps und Kontakte setzen etc.

Windows-Benachrichtigungen steuern

 

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top