Der Ottonormalnutzer eines einzelnen PCs hat mit dem Thema Netzwerk eigentlich nichts zu tun. Zumindest ist das die gängige Meinung. Das ist allerdings nicht richtig: Das Internet kann ja nur über eine Netzwerkverbindung erreicht werden, meistens die WLAN-Verbindung Ihres Routers. Wichtig also zu wissen, wo Sie die Einstellungen für das Netzwerk finden.

Unten rechts in der Taskleiste finden Sie ein Netzwerksymbol. Entweder die Signalstärke des WLANs oder einen kleinen Monitor mit einem Kabel daran bei einer Kabel-Verbindung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, dann auf Netzwerk- und Interneteinstellungen ändern.

Oben sehen Sie den Netzwerkstatus. Wenn alles in Ordnung ist, dann sehen Sie dort die Meldung Sie sind mit dem Internet verbunden. Wenn nicht, dann sollten Sie als allererstes die Kabelverbindungen vom und zum Router, die Verbindungs-LED und die WLAN-Verbindung kontrollieren. Wenn diese funktionieren, dann klicken Sie auf Netzwerkproblembehandlung.

Windows untersucht nun die Netzwerkverbindung und listet mögliche Fehlerquellen auf. Wenn diese Hinweise nicht zu einem Erfolg führen, dann haben Sie an dieser Stelle noch eine weitere Möglichkeit: Ganz unten auf der Seite können Sie auf Netzwerk zurücksetzen. Damit setzt Windows die Netzwerkeinstellungen komplett zurückt. Damit sind gegebenenfalls falsche Einstellungen wieder auf den Standardwerten.