Windows Phone ist schon seit einiger Zeit Geschichte. Für viele Anwender kein Beinbruch, eine richtige Marktdurchdringung – vor allem im Hinblick auf Apps – hatte das mobile System von Microsoft sowieso nicht. Andere Anwender trauern ihm hinterher. Microsoft selbst hat seinen Fokus in Richtung Android verschoben, und mit einen Trick können Sie auf einem Android-Smartphone den Microsoft-Look genießen.

Vor allem verantwortlich für das Aussehen der Oberfläche eines Android-Gerätes ist der so genannte Launcher. Das ist ein Softwarepaket, das im Hintergrund läuft und das Aussehen der Symbole und Menüs bestimmt. Microsoft stellt mit dem Microsoft Launcher ein eigene Alternative bereit. Diese können Sie kostenlos im Google PlayStore herunterladen.

Auf den ersten Blick ändert der Microsoft Launcher nicht so viel am Aussehen der Android-Oberfläche. Das ist natürlich abhängig davon, von welchem Launcher Sie kommen: Der Standard-Launcher von Samsung sieht anders aus als der von Huawei. Auch der “Vanilla Android”-Launcher (der direkt von Google kommt) ist ganz anderes als der eines Herstellers.

Direkt nach der Installation können Sie das Standard-Hintergrundbild durch die von Windows bekannten täglich wechselnden bing-Hintergründe ersetzen lassen. Wischen Sie nach links, dann erhalten Sie eine Übersicht über Ihren Tag und die aktuellen Nachrichten.

Auf der Startseite finden Sie direkt eine Programmgruppe, in der Sie alle Microsoft-Anwendungen für Android finden, die Microsoft als wichtig erachtet. Haben Sie eine oder mehrere davon noch nicht installiert, dann holenSie dies direkt nach.

Über die Einstellungen können Sie das Aussehen des App-Drawers, des Bildschirms mit den Programmsymbolen, anpassen.