Die Corona-Warn-App nutzt Bluetooth, um die Begegnungen mit andern App-Nutzern zu bewerten und aufzuzeichnen. Nun könnten Sie ja auf die Idee kommen, dass die Identifikation von Bluetooth-Geräten in der Nachbarschaft eine Identifikation der Benutzer und damit der Personen erlauben würde. Wir zeigen Ihnen, warum das nicht geht.

Tatsächlich gibt es für Android mit dem RaMBLE Bluetooth-Scanner eine App, die mit einem kleinen Trick alle Geräte mit aktivierter Corona-Warn-App in der Umgegend aufspüren kann.

Das Tool zeigt Ihnen im Standard erst einmal alle Bluetooth-Geräte und deren eindeutige Mac-Adressen in der Umgegend an. Wenn Sie dann aber auf das Filter-Symbol tippen und unter Service UUID den Wert fd6f eingeben, dann zeigt Ihnen die App nur noch die Geräte an, die den Typ „Exposure Notification“ haben. Das sind die Corona-Warn-Apps. Allerdings: Die Corona-Warn-App wechselt die Kennungen in regelmäßigen Abständen, sie überträgt nicht die „echte“ Hardware-MAC-Adresse des Smartphones.

Sie können mit dem Bluetooth Scanner also nur eine Aussage treffen, wie viele Geräte mit der Corona-App aktuell im Bereich Ihres Smartphones sind. Ein Gerät identifizieren können Sie damit einmal mehr nicht!