Apple hat mit dem M1-Chip eine kleine Revolution angezettelt. Der erste Chip, der im 5nm-Verfahren gefertigt wurde. Auch der erste Chip, der von der Intel-Architektur bei Macs weggeht und auf ARM als Grundlage setzt. x86-Apps laufen darauf nur durch eine Emulationsschicht namens Rosetta 2. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Art der App identifizieren können.

Idealerweise werden die Apps für Macs direkt angepasst, sodass sie nativ auf ARM laufen, diese Apps nennen sich dann “Universal-Apps”. Für eine Übergangszeit von circa zwei Jahren emuliert Mac OS für Intel-Apps die richtige Umgebung. Die kostenlose App Silicon analysiert alle Apps auf dem M1-Mac und zeigt an, von welchem Typ sie sind.

Komfortabler geht das ganze mit der App Silicon Info im Mac App Store. Die geht nicht auf die Liste der installierten Programme, sondern schaut sich immer die jeweils im Vordergrund laufende App an. Dazu haben Sie oben in der Titelleiste ein Symbol mit einem kleinen Chip. Klicken Sie darauf dann bekommen Sie im Info-Fenster die Information zum Typ der App.