Einer der Gründe, warum das Buch in Teilen von Videos abgelöst worden ist, ist die Nutzung bewegter Bilder. Eine statische Seite zu betrachten ist anstrengender, als wenn die Inhalte abgespielt werden. Das hat zu einer geänderten Erwartungshaltung bei den Anwendern geführt. Auch eine Präsentation, die überwiegend statisch ist, wird plötzlich als anstrengender empfunden. Das können Sie mit Bordmitteln ändern!

Powerpoint bietet animierte Designs, die themenbezogen Bewegung in die Inhalte bringen. Das ist weniger ablenkend als der Einsatz von Videos und lässt den Fokus auf den zu präsentierenden Inhalten. Gleichzeitig bedient es die Erwartungshaltung der bewegten Bilder.

Um die animierten Designs zu nutzen, klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol Designideen ganz rechts, sodass dieses aktiviert ist. Wechseln Sie nun in die Registerkarte Animationen.

Auf der Titelfolie geben Sie in der oberen Zeile der Folie einen Begriff ein, der den Inhalt der Präsentation beschreibt. Die Designideen in der rechten Spalte aktualisieren sich nach diesem Begriff allerdings erst, wenn Sie mit dem Mauszeiger in die zweite Zeile springen.

Wenn Sie ein Design finden, das Ihnen gefällt, dann doppelklicken Sie auf die bewegte Voransicht in der rechten Spalte. Das Design wird sofort auf Ihre aktuelle Präsentation angewendet.