andrekheren / Pixabay">

Es kommt immer mal wieder vor, dass Android-Apps abstürzen und damit entweder daten verlieren oder nicht mehr aktiv sind. Was auch immer die konkrete Auswirkung ist, für den Anwender ist es ärgerlich. Sie verlassen sich darauf, dass die App läuft und Ihren Job macht. Oft ist dafür die Ursache ein Fehler in den internen Programmen von Android. Wir zeigen Ihnen, was Sie in einem solchen Fall tun können.

Neben den Apps, die Sie aktiv im Vordergrund auf Ihrem Android-Smartphone verwenden, laufen noch alle möglichen Apps und Dienste unsichtbar im Hintergrund. Diese sorgen dafür, dass der Zugriff von Apps auf Systemressourcen funktioniert, das Inhalte korrekt dargestellt werden und vieles mehr. Wenn eine dieser Apps nicht vernünftig läuft, dann sind viele Ihrer Apps automatisch davon betroffen.

Eine dieser Apps ist die Android System View. Diese ermöglicht es anderen Apps, Webinhalte anzuzeigen. Auch wenn sie zu den Systemanwendungen gehört, wird sie nicht über Android-Updates, sondern über App-Updates aktualisiert. Bei App-Abstürzen kontrollieren Sie im Google Play Store, ob ein Update vorhanden ist und installieren Sie es. Das selbe gilt übrigens für Google Chrome!