Medizinische Informationen unterliegen dem Datenschutz, und das ist auch gut so. Nicht jeder soll wissen, welche Krankheiten Sie haben und welche Medikamente Sie nehmen. Schließlich sind es Ihre Daten. Allerdings gibt es Situationen, in denen es sinnvoll sein kann, dass schneller Zugriff auf diese Daten möglich ist: Notfallkräfte sollten möglichst schnell wissen, welche Einschränkungen oder welche Blutgruppe Sie haben. Das kann iOS mit dem Notfallpass erreichen!

Den Notfallpass können Sie konfigurieren, indem Sie auf Einstellungen > Health > Notfallpass tippen. Hier können Sie alle Informationen eingeben, die für einen Notfall relevant sein können: Krankheiten, Aufzeichnungen, Allergien, Medikationen, Größe und Gewicht und Blutgruppe.

Wichtig ist nun die Entscheidung, ob diese Informationen nur für Sie zentral verfügbar sein sollen oder auch im Notfall Zugriff erlauben. Das bestimmen Sie mit unter Zugriff im Notfall die Option Im Sperrzustand anzeigen. Ist diese ausgeschaltet, dann sind die Notfallinformationen nur zugänglich, wenn Ihr Gerät entsperrt ist.

Aktivieren Sie sie, dann kann jeder, der Ihr Handy in die Hand bekommt, durch Drücken und Halten der Leiser- und Powertaste und Wischen über Notfallpass diese Informationen aufrufen.