Die Corona-Pandemie hat fast dazu geführt, dass Sie sich alleine auf Inzidenzen und andere Corona-Kennzahlen beschränken, wenn Sie die „Gefährlichkeit“ einer Reise einschätzen wollen. Das ist aber nur die halbe Wahrheit! Das Auswärtige Amt der Bundesregierung beobachtet die Lage in allen Ländern der Erde sehr genau und gibt Reisewarnungen aus, wenn etwas zu beachten ist. Diese sollten Sie bei einer Reise ebenso beachten.

Neben den Reisewarnungen sollten Sie sich auch darauf vorbereiten, dass Sie vielleicht einmal die deutsche Botschaft kontaktieren müssen. Beispielsweise, weil Ihnen Ihre Ausweispapiere abhandengekommen sind.

Sie können alle relevanten Informationen auf der Webseite des Auswärtigen Amtes abrufen, indem Sie in der Menüleiste auf Sicher Reisen klicken.

Natürlich gibt es dafür auch eine App, die Sie kostenlos für iOS und Android herunterladen können.

In der App können Sie über die Ländersuche Länder in der ganzen Welt anwählen und sich die aktuellen Sicherheitshinweise anzeigen lassen. Hier überschneiden sich natürlich die Informationen, die Sie in den Corona-Apps bekommen mit den allgemeinen Sicherheitswarnungen.

In der Übersichtsseite der einzelnen Länder finden Sie dann in der Registerkarte Vor Ort > Deutsche Vertretungen vor Ort auch die Adressen der Botschaften im Land, an die Sie sich in einem Notfall wenden können.

Die meisten Funktionen der App sind offline nutzbar, sodass Sie nicht einmal eine Datenverbindung im Ausland benötigen.