Haben Sie einen Mac und ein iPad, suchen aber immer noch nach einem externen Monitor? Das müssen Sie eigentlich gar nicht, denn macOS  und iPadOS bieten versteckt eine Funktion, mit der Sie das iPad als Monitor nutzen können: Sidecar. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen, damit diese Kombination möglichst reibungslos funktioniert!

Die Verbindung zwischen dem Mac(book) und dem iPad kann entweder per USB-Kabel oder per WLAN stattfinden. Es reicht nicht, dass der Mac über ein Kabel im Netzwerk ist, für Sidecar muss es zwingend eine WLAN-Verbindung zwischen beiden Geräten sein.

Sie können die Verbindung aufbauen, indem Sie in den Einstellungen des Mac auf Sidecar klicken. Unter Verbinden mit sehen Sie dann die Geräte, die erkannt wurden. Wählen Sie das iPad aus, um die Verbindung aufzubauen. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dann schalten Sie bei beiden Geräten einmal WLAN aus und wieder ein bzw. trennen Sie die Kabelverbindung und stellen Sie sie wieder her.

Um die Datstellung zu beeinflussen, können sie auf dem Mac die Optionen Seitenleiste einblenden und Touch Bar anzeigen aktivieren und deaktivieren. In den meisten Fällen wollen Sie möglichst viel Inhalt auf den Bildschirm bekommen, dann deaktivieren Sie beide Funktionen.