Ein Foto auf dem Smartphone entsteht meist aus der Situation heraus und ohne große Vorbereitung. Nicht unbedingt immer als Schnappschuss, aber ohne die Stabilität, die eine normale Kamera mit sich bringt. Die Folge: Der tatsächliche Bildausschnitt entspricht oft nicht dem gewünschten, die Helligkeit passt nicht genau, das Foto ist einfach nicht perfekt. Windows bietet Ihnen dazu die Möglichkeit, Bilder zu bearbeiten.

Windows 10 hat mit der Fotos-App schon im Standard eine App installiert, die die meisten einfachen Bearbeitungsschritte leisten kann. Klicken Sie im Explorer doppelt auf das Bild, dass Sie bearbeiten wollen bzw. klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, dann auf Öffnen mit > Fotos.

Sobald das Bild geöffnet ist, klicken Sie auf Bearbeiten und erstellen > Bearbeiten, um die Bearbeitung zu starten.

Unter Zuschneiden und drehen können Sie den Bildausschnitt verändern, um so ungewollte Elemente am Rand zu entfernen. Mit dem Regler Ausrichten können Sie das Bild ganz fein nach links und rechts drehen. Dies sollten Sie nutzen, um den Horizont des Bildes gerade zu bekommen. Auch wenn Betrachter einen schiefen Horizont nicht explizit bemerken, so nehmen sie unterbewusst im Bild wahr, dass es schief ist!

Wenn Sie das Bild beschnitten haben, dann sollen Sie einen zusätzlichen Schritt vornehmen: Klicken Sie auf Seitenverhältnis und dann wählen Sie das gewünschte Seitenverhältnis. Das wird entweder 4:3 oder 16:9 sein. Neben dem Seitenverhältnis des originalen Bildes sehen Sie den Vermerk Original.

Diese Anpassung sorgt dafür, dass das Bild für Standardanwendungen (wie das Erstellen von Ausdrucken für Rahmen etc.) das richtige Format hat und dieses nicht durch das manuelle Beschneiden verändert wurde. Sie können das Bild dann innerhalb des automatisch erstellten Rahmens hin- und herschieben.