Viele Smarthome-Geräte werben damit, dass sie mit Amazons Alexa kompatibel sind. Das hat den Vorteil, dass Sie keine separate App brauchen, um die Geräte steuern zu können, sondern dies direkt über Die Alexa-App oder per Sprachsteuerung über einen Amazon Echo machen können. Was aber, wenn der Echo plötzlich die Geräte nicht erreichen kann? Die Lösung ist oft einfach!

“Alexa, schalte Lampe Wohnzimmer ein!” wird normalerweise gefolgt von Licht an eben jener Lampe. Stattdessen entgegnet Ihr Echo “Lampe Wohnzimmer ist nicht erreichbar”. Zuerst sollten Sie überprüfen, ob die Netzwerkverbindung besteht. Das ist bei der genannten Fehlermeldung aber meist der Fall, sonst würde der Echo selbst schon darauf hinweisen.

Öffnen Sie die Alexa-App, tippen Sie auf Geräte und dann auf die Kategorie, zum Beispiel Lampen. Meist geht mit der Fehlermeldung von Alexa einher, dass neben den Geräten die Meldung “Nicht erreichbar” angezeigt wird. Wenn Sie diese aber über die spezifischen Apps der Hersteller (z.B. Hue, Kasa etc.) steuern können, dann liegt das Problem am Echo. Dies kommt oft vor, wenn das WLAN zwischendurch ausgeschaltet war und der Echo die Geräte zwischenzeitlich nicht erreichen konnte.

Starten Sie den Echo einmal neu und versuchen Sie es nach dem Neustart nach einem Moment erneut. Sollten die Geräte dann immer noch nicht erreichbar sein, dann suchen Sie in der App noch einmal nach Geräten, indem Sie unter Geräte auf das + und Gerät hinzufügen tippen.