Windows 11 macht einiges anders, auch die Taskleiste ist auf den ersten Blick ungewohnt leer. Die auf den ersten Blick fehlenden, lieb gewonnenen Elemente können Sie schnell wiederbekommen!

Die Einstellung den der Taskleiste von Windows 11 sind im Auslieferungszustand recht spartanisch: Der Eindruck soll eher aufgeräumt als überladen sein. Wenn Sie die Taskleiste aber intensiv nutzen, dann fehlen ihnen einige Funktionen. Diese können Sie über die Einstellungen der Taskleiste einblenden. Die erreichen Sie durch einen Rechtsklick auf die Taskleiste und dann auf Taskleisteneinstellungen. Alternativ unter Personalisierung > Taskleiste.

Hier können Sie beispielsweise Tastatur und Touchpad als Symbol in der Taskleiste einblenden. Wichtig, wenn Sie ein Tablet mit abnehmbarer Tastatur wie ein Surface verwenden und trotzdem Tastatur- und Mausfunktionen nutzen wollen.

Auf der Taskleiste kann der Platz bei vielen laufenden Anwendungen schon einmal eng werden. Dann sind Sie froh darum. wenn Sie unnötige Symbole wie die Suche, den Zugriff auf die virtuellen Desktops oder Teams als Chat-Dienst ausblenden können.

Unter Überlauf in der Taskleiste können Sie festlegen, welche Apps und Funktionen unten rechts neben der Uhr auf jeden Fall immer sichtbar vleiben sollen. Die deaktivierten Elemente werden dann nach einer gewissen Zeit ausgeblendet.