Konfiguration der Bedienung von Outlook für Android

Auch wenn jedes Android-Telefon einen eigenen E-Mail-Client mitbringt, nutzen viele Anwender Microsoft Outlook als separate App. Schließlich ist diese für so gut wie alle Betriebssysteme verfügbar und schafft so eine einheitliche Benutzererfahrung auf verschiedenen Systemen. Mit drei kleinen Einstellungen machen sie sich die Arbeit noch leichter!

Wenn Sie mit E-Mails arbeiten, dann muss es schnell gehen. Dazu muss die Oberfläche von Outlook entsprechend so angepasst sein, dass Sie nahezu blind damit klarkommen und die Informationen für Sie richtig präsentiert werden. Darauf können Sie in den Einstellungen von Outlook Einfluss nehmen. Um in die Einstellungen zu gelangen, klicken Sie auf das Outlook-Logo oben links, dann auf das Zahnrad unten links.

Unter Wischoptionen können Sie festlegen, was beim Wischen mit dem Finger über eine E-Mail nach links oder rechts passiert. Ideal: Mit dem Wischen in die eine Richtung löschen Sie die E-Mail,  in die andere verschieben Sie sie in einen dann festzulegenden Ordner.

Der Posteingang mit Relevanz lässt Outlook automatisch wichtige von unwichtigen E-Mails unterscheiden. Das hat natürlich keine absolute Sicherheit, oft sehen Sie eine wichtige E-Mail erst, wenn Sie in den “unwichtigen” Posteingang schauen. Viele Anwender schalten die Funktion aus.

E-Mails in Threads organisieren sortiert E-Mails, die denselben Betreff haben, zueinander. Das hilft Ihnen, Mails zu einem Thema schnell zu finden, statt in der chronologischen Reihenfolge, in der E-Mails sonst angezeigt werden.