Schnell reagieren: Anmeldungen von fremden Geräten

Schnell reagieren: Anmeldungen von fremden Geräten

Das Internet: Zentrum Ihres Lebens und Sammeltopf von Informationen. Je mehr Sie sich darin bewegen, desto mehr potentielles Risiko auf Datenverlust haben Sie. Wenn einer der Dienste, die Sie nutzen, Sie über einen fremden Anmeldeversuch informiert, dann sollten Sie schnell reagieren!

Viele Anbieter wie Google, Netatmo, Microsoft und viele mehr überwachen die Anmeldungen an die von ihnen angebotenen Diensten sehr genau. Ihr Nutzungsverhalten gibt klare Hinweise, wann und vor allem von wo eine Anmeldung „normal“ ist, und eben auch, wann nicht. Wenn Sie in Deutschland sitzen und eine Anmeldung aus Russland erfolgt, dann ist das klar zumindest fragwürdig. Wenn Sie eine E-Mail mit einer Warnung vor einem solchen Anmeldeversuch erhalten, dann reagieren Sie umgehend.

Schnell reagieren: Anmeldungen von fremden Geräten

Zuerst: Auch solche E-Mails können gefälscht sein. Klicken Sie keinesfalls auf einen Link, der sich in der E-Mail befindet. Der kann Sie bei einer Fälschung schnell auf eine Fake-Seite leiten, die Ihre Anmeldedaten klaut. Stattdessen rufen Sie manuell die Seite des Anbieters auf und melden Sie sich an Ihrem Konto an. Kontrollieren Sie, ob irgendwelche Änderungen vorgenommen wurden, Bestellungen ausgelöst wurden, die Sie nicht gemacht haben etc. Und: Ändern Sie umgehend das Passwort!

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top