Ein Peer to Peer Network sorgt dafür, dass die Daten verteilt gespeichert werden

OneDrive auf Speicherkarten umstellen

Die Offline-Synchronisation mit OneDrive hilft, Daten aus der Cloud auch ohne Internetverbindung zur Verfügung zu haben. Aber wie ändert Ihr den Speicherort nachträglich, beispielsweise, wenn Ihr auf eine SD-Karte umstellen wollt?

Euer lokaler Onedrive-Ordner ist nichts anderes als ein Ordner auf einem Laufwerk auf dem PC, der mit einem großen Speicher in der Cloud synchronisiert wird.

, OneDrive auf Speicherkarten umstellen

  • Wenn Ihr nur wenig Speicher zur Verfügung habt, aber Eure Dateien trotzdem mitnehmen wollt, dann nutzt eine Speicherkarte für OneDrive.
  • Wichtig dabei: Diese muss im Format NTFS formatiert werden. Erst dann lässt Windows es zu, dass Ihr diese als Synchronisationsziel für OneDrive angebt.
  • Wenn Ihr das nachträglich machen wollt, dann müsst Ihr einmal die Verknüpfung zwischen PC und OneDrive aufheben und neu einrichten. Dazu klickt mit der rechten Maustaste auf das Onedrive-Symbol unten rechts in der Tastleiste, dann auf Einstellungen und dann auf Verknüpfung dieses PCs aufheben.
  • Stellt sicher, dass die Synchronisation vorher abgeschlossen war und alle Dateien in der Cloud sind!
  • Beim Neueinrichten der Verknüpfung gebt Ihr dann als lokales Laufwerk die SD-Karte an und deaktiviert wieder Sparen Sie Platz, und laden Sie Dateien herunter, wenn Sie sie verwenden.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top