Formatieren von Seiten in Google Docs

von | 12.06.2024 | Office

Wenn ihr Texte in Google Docs schreibt, dann werdet ihr erst einmal die Inhalte eingeben. Danach wollt ihr vielleicht das Dokument aber auch lesbarer machen und weitere Informationen eingeben. Kopfzeilen? Fußnoten? Seitenzahlen? All das ist schnell gemacht!

Setzen von Fußnoten

Das richtige Zitieren ist in den vergangenen Jahren immer mehr zum wichtigen Thema geworden: Nur, wenn ihr die Quelle korrekt angebt, dürft ihr Texte aus anderen Veröffentlichungen nutzen. Dazu verwendet ihr am besten Fußnoten:

  • Navigiert im Dokument an die Stelle, an der ein Verweis auf die Quelle erscheinen soll.
  • Klickt dann ein Einfügen > Fußnote.
  • Google Docs fügt jetzt eine kleine, laufende Nummer an der Stelle im Text ein, an der der Cursor steht.
  • Diese wird chronologisch vergeben. Wenn ihr eine weitere Fußnote zwischen zwei bereits bestehende einfügt, dann wird die Nummerierung der folgenden automatisch angepasst.
  • Am unteren Seitenrand findet ihr dann wieder die eben vergebene Nummer. Klickt mit dem Cursor darauf, dann könnt ihr den Text der Fußnote eingeben. Diese befindet sich unter dem Text. Je mehr Fußnoten ihr verwendet, desto weniger Platz bleibt auf der Seite für Text.
  • Fußnoten lassen sich nicht nur für Zitate verwenden, sondern für alle Zusatzinformationen zu einem Abschnitt, die sonst im Text stören würden!
image 2

Einfügen von Kopf- und Fußzeilen

Einen etwas anderen Sinn als die Fußnoten haben Kopf- und Fußzeilen eines Dokuments. Die sind auf jeder Seite des Dokuments sichtbar und stehen über bzw. unter dem Text:

  • Öffnet das Dokument und klickt auf Einfügen > Kopf- und Fußzeilen.
  • Wählt dann im Menü, welche der beiden ihr definieren wollt.
  • Den Text der Kopf-/Fußzeile könnt ihr wie normalen Text im Dokument eingeben und formatieren.
  • Klickt auf Optionen rechts neben der Kopf-/Fußzeile, um weitere Einstellungen vornehmen zu können.
  • Die Ränder legen den Abstand der Kopf-/Fußzeile vom oberen/unteren Rand der Seite und dem Text fest. Je größer der ist, desto abgesetzter ist sie.
  • Oft wollt ihr auf der ersten Seite weder eine Kopf- noch eine Fußzeile haben. In dem Fall klickt Abweichende erste Seite an und lasst diese dann auf der ersten Seite einfach leer.
  • Wenn die Kopf-/Fußzeile bei gegenüberliegenden Seiten nicht gleich sein soll, dann aktiviert den Haken neben Unterschiedlich auf geraden und ungeraden Seitenzahlen.
image 3

Einfügen von Seitenzahlen

Wenn ihr auf eine Seite referenziert, dann oft über die Seitenzahl. Die ist im Standard aber nicht im Dokument sichtbar. Da kann Google Docs automatisch übernehmen:

  • Klickt an eine beliebige Stelle des Dokuments, dann im Menü auf Einfügen >Seitennummern.
  • Im einfachsten Fall könnt ihr aus den Piktogrammen schnell die gewünschte Position der Seitenzahl auswählen, nämlich in der Kopf- oder in der Fußzeile. Auch, ob die Seitenzahl auf der ersten Seite (die ja oft eine Titelseite ist) erscheinen soll, seht ihr in den Symbolen.
  • Wollt ihr es genauer haben? Dann klickt auf Weitere Optionen. Hier könnt ihr nun Position, das Verhalten der ersten Seite des Dokuments und zusätzlich noch die Nummerierung festlegen.
  • Manchmal sollen Seitenzahlen erst bei einer größeren Zahl als 1 beginnen, manchmal gar die aus einem anderen Abschnitt übernehmen. Das könnt ihr manuell einstellen.
Schieb App