Beiträge

So funktioniert Krypto-Jacking

Plötzlich wird der Rechner langsamer – und heiß. Der Lüfter rotiert. Und das nicht etwa, weil es sowieso gerade recht warm ist oder weil wir rechenintensive Aufgaben erledigen, sondern – weil Kriminelle unseren Rechner gekapert haben.…

Firefox verteilt Mr. Robots Werbung

Firefox gilt als unabhängiger und fairer Browser. Nun haben die Macher aber die Reputation des populären Browsers ramponiert, indem sie in den USA den Usern ungefragt ein AddOn untergejubelt haben, das Werbung für die Fernsehserie Mr. Robots…

Regions-spezifische Inhalte von überall anzeigen

Eigentlich ist das Internet ja als weltweites Netzwerk gedacht, doch viele Websites lassen sich nur in bestimmten Ländern laden. Mit Hola wird der Zugriff auf regions-spezifische Inhalte von jedem Ort möglich.

Firefox und Thunderbird: "about"-Befehle per Menü erreichen

Profis konfigurieren Firefox und Thunderbird gerne mit den "about"-Befehlen. Davon gibt es eine Menge. Neben "about:config" zum Beispiel "about:cache", "about:crashes" oder "about:plugins". Allerdings ist es ganz schön mühsam, sich die ganzen "about"-Kommandos zu merken. Muss man auch gar nicht. Denn ein Firefox-Addon macht alle About-Kommandos zentral verfügbar.

Thunderbird: eMails vor versehentlichem Löschen schützen

Wichtige Mails wie Rechnungen oder Verträge dürfen keinesfalls gelöscht werden. Damit Wichtiges nicht versehentlich im Papierkorb landet, gibt's für Mozilla Thunderbird einen Löschschutz. Geschützte Mails lassen sich dann nicht mehr entfernen – selbst wenn man noch so oft auf die [Entf]-Taste drückt.

Google Chrome: Hängende Tabs und Addons gezielt beenden

Der Google-Browser gilt zwar als stabil, lässt sich durch fehlerhafte Skripte oder Websites mitunter doch aus der Ruhe bringen. Bei anderen Browsern ist dann ein Neustart des Internetprogramms erforderlich. Nicht bei Google Chrome. Hier laufen Tabs und Tools in einem eigenen Prozess und lassen sich separat neu starten.

Firefox: Wer protokolliert mein Surf-Verhalten?

Dass viele Webseiten neugierig sind und das eigene Surfverhalten protokollieren, ist bekannt. Doch was genau wird da eigentlich gesammelt? Das verrät die Firefox-Erweiterung "Ghostery". Erstaunlich, was da alles zusammenkommt.

Firefox: Offene Tabs erst auf Anfrage laden

Wer mehrere Startseiten eingerichtet hat und beim Start viele Tabs gleichzeitig lädt, muss sich in Geduld üben. Bis die einzelnen Tabs geladen sind, dauert es eine Zeit. Das Add-On "BarTab" macht's anders. Es lädt den Inhalt der Tabs erst, sobald auf die Registerkarte geklickt wird.

Firefox: Teile von Web-Adressen als Link nutzen

Die Navigation durch Webseiten ist nicht immer einfach. Oft fehlt zum Beispiel ein strukturiertes Inhaltsverzeichnis oder Menü. In diesen Fällen hilft ein Blick in die Adressleiste. Hier verraten die Unterverzeichnisse wie www.spiegel.de/sport/fussball/, wo man gerade ist. Mit einem Add-On lassen sich die Unterordner sogar als Sprungmarke verwenden.

Firefox: Mit "Unplug" Videos herunterladen und als Datei speichern

YouTube und andere Videoportale sind zum Gucken da – nicht zum Herunterladen. Keines der beliebten Videoportale bietet die Möglichkeit zum Download. Kein Wunder, schließlich sollen die Nutzer auf der Seite bleiben. Mit einem pfiffigen Firefox-Plugins klappt der Download trotzdem.

Firefox: Click-Jacking verhindern mit NoScript

Das sogenannte Clickjacking gehört zu den raffiniertesten Hackertricks. Dabei werden dem Browser durchsichtige Inhalte untergejubelt, die bei einem Klick auf einen vermeintlich echten Link zur Hackerseite führen. Erst mit der Version 3.6.9 hat Firefox einen Clickjacking-Schutz eingebaut. Wer dem eingebauten Schutzmechanismus nicht traut, kann mit einem Add-On das Clickjacking unterbinden.

Firefox & Twitter: Bilder und Videos ohne Klick sofort anzeigen

Twitter-Beiträge können nicht nur 140 Zeichen Text, sondern auch Links zu Bildern und Videos enthalten. Allerdings zeigen sich die Multimedia-Inhalte erst nach einem Klick. Wer die Anhänge sofort sehen möchte, sollte einen Blick auf das Firefox-Add-On "Power Twitter" werfen.

Die FritzBox im Browser konfigurieren

Die Konfigurationsoberfläche aller FritzBox-Router lässt sich mit jedem Browser über die Webadresse http://fritz.box oder die IP-Adresse wie http://192.168.0.1 erreichen. Noch mehr Funktionen und einen einfacheren Zugang zur Fritz-Oberfläche gibt es mit dem Gratis-Add-On für Firefox und Internet Explorer.

Mozilla Firefox: Favoriten schneller öffnen mit dem SiteLauncher

Lesezeichen und Favoriten lassen sich beim Firefox nur über das Lesezeichen-Menü oder die Symbolleiste starten. Praktischer wäre die Möglichkeit, Lieblingsseiten auch per Tastendruck aufzurufen. Das und einiges mehr geht mit dem kostenlosen Add-On „SiteLauncher“.

Mozilla Firefox: Jede Menge Zusatzinfos in der Sidebar

In der Sidebar des Firefox-Browser ist nicht viel los. Lediglich die Lesezeichen und die Chronik sind über den Befehl "Ansicht | Sidebar" erreichbar. Zum wahren Alleskönner wird die Seitenleiste, sobald das Gratis-Add-On "All-in-One Sidebar" zum Einsatz kommt.

Firefox kunterbunt mit Any Color

Mal ehrlich: Das Standarddesign des Firefox ist ganz schön langweilig. Zwar kommt seit der Version 3.6 mit "Persona" ein wenig Farbe ins Spiel. Vielen reicht das immer noch nicht. Wer es noch bunter treiben möchte, kann den Browser mit einem Add-On kunterbunt machen

Schneller Dateiaustausch mit Drop.io

Für den schnellen Datenaustausch großer Dateien gibt es im Web kostenlose One-Click-Hoster. Meist muss man sich aber erst mühsam anmelden und registrieren. Viel einfacher und wirklich mit einem Klick geht es mit Drop.io. Firefox-User können Dateien sogar per Drag-and-Drop hochladen.

TwitBin - Twittern mit Firefox

Twittern ist in aller Munde. Millionen Anwender zwitschern in die Welt hinaus, was sie gerade denken oder machen. Besonders einfach geht das mit einem Firefox-Add-On. Damit gibt’s in der Sidebar eine Twitterleiste, über die ohne Umwege munter drauflos getwittert werden kann.