Beiträge

Einfaches Bearbeiten Ihrer Fotos mit der Foto-Galerie von Windows Vista

Sie blättern gerade durch die Fotos vom diesjährigen Urlaub und stellen fest: Das eine oder andere Bild sollten Sie doch mal eben bearbeiten? Egal ob störende Elemente am Bildrand oder rote Augen – grundlegende Optionen zum Bearbeiten von…

Paint: Eigene Farben mischen und zum Zeichnen nutzen

Oft ist das in Windows eingebaute Zeichen-Programm Paint das beste Mittel der Wahl, um schnell eine Skizze oder eine Idee festzuhalten. Ihnen fehlt bei den Standardfarben der Farbpalette aber genau eine ganz bestimmte Farbe? Nichts leichter als das: Mischen Sie sich den gewünschten Ton doch selbst!

Der neue Twitter-Vogel und Ihre Webseite

Sie haben eine eigene Webseite oder einen Blog? Wenn ich Ihre Seite besuche, stehen die Chancen gut, dass ich dort auch einen Link zu Ihrem Profil bei Twitter finde, wenn Sie dort einen Account haben. Wussten Sie, dass es für die Verwendung…

Bildschirm-Kontrast und Farb-Wiedergabe richtig einstellen

Wer Fotos oder Videos am PC bearbeitet, ist darauf angewiesen, dass Farben und Kontraste so naturgetreu wie möglich angezeigt werden. Wer sich diesbezüglich nicht auf die Aussagen des Monitor-Herstellers verlassen will, kann den Bildschirm auch selbst manuell kalibrieren. In Windows 7 stellt Microsoft dafür ein praktisches Hilfsprogramm zur Verfügung.

IrfanView: Farbkanal eines Fotos vertauschen

Sie sind auf der Suche nach einem schicken Effekt, um ein Foto hervorzuheben, das Sie gemacht haben? Wie wäre es zum Beispiel mit einer lila Sonnenblume vor grünem Himmel? Solche Hingucker erzeugen Sie mit wenigen Klicks im kostenlosen Bildbetrachter IrfanView. Dabei werden die Werte der einzelnen Farbkanäle für Rot, Grün und Blau, aus denen jedes RGB-Bild zusammengesetzt ist, vertauscht.

Farbwerte von hexadezimal nach dezimal umrechnen und umgekehrt

Alle Farben am Monitor setzen sich aus einem Rot-, Grün- und Blau-Anteil zusammen. Durch Mischen lassen sich alle Farbtöne erzeugen. Für diese sogenannten RGB-Farben gibt es zwei verbreitete Schreibweisen. Mit Windows-Bordmitteln lassen sich hexadezimale Zahlen in dezimale konvertieren und umgekehrt - das hilft auch beim Wandeln von RGB-Farbwerten.

IrfanView: Foto als Hintergrund-Grafik nutzen

Was sieht auf einer Einladung zu einer Sommerparty schöner aus als eine Sonnenblume im Hintergrund? Damit man den Text darauf dennoch lesen kann, könnte man die Karte so aussehen lassen, als sei sie ein Relief. Mit dem kostenlosen IrfanView und den Filtern aus dem Plug-Ins-Paket ist das schnell umgesetzt.
GIMP: Farbpipette einsetzen

GIMP: Farben aus dem Bild zum Zeichnen verwenden

Oft benötigt man eine der Farben, die im aktuell geöffneten Bild verwendet werden, zum Beispiel um einen farblich passenden Rahmen um das Bild zu zeichnen. Im Bildbearbeitungs-Programm GIMP lassen sich Farben aus dem Bild mithilfe der Farbpipette extrahieren.

Photoshop: Farben per Tastatur wechseln

Zum Farbwechsel gibt es in der Werkzeugleiste von Photoshop das Farbwerkzeug. Per Klick auf den gebogenen Pfeil wird zwischen Vorder- und Hintergrundfarbe gewechselt. Es geht aber auch ohne Mausklick.

Google Picasa 3: Farben optimieren

Wer mit Google Picasa flaue Farben auffrischen möchte, greift meist zum "Sättigung"-Werkzeug. Das Sättigen erzielt aber nicht immer den gewünschten Effekt. Oft weisen die Bilder danach blaue Flecken auf oder wirken künstlich. Profis gehen bei der Farboptimierung anders vor.

Excel 2007/2010: Mehr Übersicht dank farbiger Tabellen

Lange und breite Tabellen werden schnell unübersichtlich. Beim Betrachten der Werte verrutscht man oft mal in der Zeile. Damit das nicht passiert, formatieren Profis die Zeilen in wechselnden Farben, zum Beispiel abwechselnd in Weiß und Hellblau. Seit Excel 2007 muss man das nicht mehr per Hand erledigen. Excels Tabellenformatierung erledigt die Farbgebung automatisch.

OpenOffice Calc: Farbige Register

Im kostenlosen Tabellenprogamm OpenOffice Calc haben die Register der Arbeitsblätter stets die gleiche Farbe. Das muss nicht immer so sein. Ab der Version 3.3 lassen sich die Arbeitsblätter farbig kennzeichnen.

Excel 2010: Beziehungen zwischen Zahlen-Werten optisch darstellen

In Excel-Tabellen geht es um Zahlen und deren Beziehung untereinander. Wo gibt es Ausreißer, welche Werte sind besonders niedrig und wie haben sich Umsätze entwickelt? Damit Zahlenkolonnen auf einen Blick ausgewertet werden können, lassen sich die Beziehungen zueinander optisch hervorheben.

Neue Farbschemata für TomTom-Navis

Die Farben des TomTom-Navis gefallen nicht mehr? Kein Problem. Bei fast allen TomTom-Geräten lassen sich die Farben beliebig anpassen. Einige Farbschemata stehen bereits von Hause aus zur Auswahl. Wer es noch bunter mag, kann sich im Internet eigene Farbkreationen mischen.

Rot, Gelb, Grün: Google kann jetzt auch nach Farben in Bildern suchen

Zu jedem Suchbegriff spuckt die Bildersuchmaschine von Google die passenden Fotos aus. Über versteckte Parameter lässt sich die Bildersuche sogar weiter einschränken, etwa auf Porträts und Gesichter. Ganz neu ist die Suche nach Fotos einer bestimmten Farbe.

Microsoft Excel 2007: Tabellen nach Farben sortieren

Farben spielen bei der Tabellenkalkulation Excel eine große Rolle. Gerade bei großen Tabellen sorgen sie für mehr Übersicht. Bei Excel 2007 geht's sogar über reine Farbspielereien hinaus. Sobald Farben zum Einsatz kommen, lassen sich die Tabellen nach Farbtönen sortieren.