Beiträge

Feststellen, ob ein YouTube-Video Untertitel hat

Für YouTube-Videos kann der Autor Untertitel hochladen. So können Zuschauer das Gesprochene auch dann verstehen, wenn der Ton ausgeschaltet ist oder sie ihn nicht hören können. Wird nach einem Video gesucht, lässt sich schon direkt aus der Übersicht heraus erkennen, ob der Film Untertitel enthält oder nicht.

Aktuelle Frame-Nummer eines Videos herausfinden am Mac

Wer Videos exakt schneiden will, muss das nach einzelnen Bildern machen – und benötigt dazu mitunter die genaue Position eines Bildes, die sogenannte Frame-Nummer. Das Problem: Weder in QuickTime noch im VLC media player wird diese Zahl angezeigt.

GRATIS: Alle Vine-Videos downloaden und archivieren

Im Zuge von Einsparungen wird die Kurz-Video-Plattform Vine, die zu Twitter gehört, demnächst eingestellt. Wie lange die von Nutzern hochgeladenen Videos abrufbar bleiben, ist ungewiss. Mit einer KOSTENLOSEN Web-App lassen sich sämtliche Vine-Videos bequem herunterladen und dadurch dauerhaft archivieren.

Ton des VLC media players schnell stumm schalten

Wird in VLC ein Video oder eine Musik-Datei abgespielt und man muss zwischendurch etwas anderes hören, lässt sich der Sound ruckzuck stummschalten. Den Ton system-weit auszustellen hilft nicht weiter – VLC verfügt aber über einen separaten Stumm-Schalter.

GRATIS: Videos in ein anderes Format konvertieren

Wer kennt das nicht: Man hat ein Video in einem bestimmten Format – etwa ein QuickTime-Film als *.mov – und benötigt ihn in einem anderen Format, also Codec. Am Mac genügt zur Konvertierung von Filmen das kostenlose Tool HandBrake.

Videos von MEGA ohne Download streamen

Der Cloud-Speicher MEGA.nz glänzt mit 50 Gigabyte kostenlosem Platz. Genug, um etwa auch Filme darin zu speichern, die man dann woanders ansehen kann. Mit einem Trick lassen sich Videos von MEGA auch ohne Download abspielen.

Snapchat: Seit fünf Jahren im Aufwind

Über WhatsApp reden gerade alle, weil die Messenger App künftig Daten an die Facebook-Mutter weiter gibt – wogegen man nicht mal viel unternehmen kann. Eine andere Kommunikations-App feiert gerade fünfjähriges Bestehen und kommt ganz ohne…

macOS: Videos per Fotos-App kürzen

Über die Fotos-App lassen sich am Mac nicht nur Bilder komfortabel verwalten, sondern auch Videos, die man etwa von einem iPhone oder iPad geladen hat. Stellt man bei der Wiedergabe fest, dass ein bestimmtes Video zu lang ist, kann es mit wenigen Klicks bequem zugeschnitten, also gekürzt werden.

Firefox: Videos nicht automatisch abspielen

Auf immer mehr Webseiten treffen Besucher auf Videos, die nicht erst beim Klick anfangen zu laufen, sondern ungefragt direkt beim Laden der Seite starten. Das ist nicht nur nervig, sondern kostet auch unnötig Daten, wenn man unterwegs surft. Im Firefox-Browser lassen sich solche aufdringlichen Videos leicht eindämmen.

Movie Maker: Lautstärke sichtbar machen

Eines der besten Gratis-Programme, mit denen sich (auch) in Windows 10 eigene Filme erstellen lassen, ist Windows Movie Maker. Damit lassen sich mehrere Clips zu einem Gesamt-Video zusammensetzen. Doch nicht immer sind alle Clips gleich laut.

Eigene Film-Sammlung besser sortieren

Für Unterhaltung zuhause kann unter anderem eine DVD-Sammlung dienen. Nur mal ehrlich: Wer hat schon den Überblick über all die Filme, die sich darin verstecken? Mit einem digitalen Katalog wird alles einfacher.

Audio und Video per VLC konvertieren

VLC ist zurecht beliebt. Denn dieser Medien-Player ist sehr vielseitig. Man kann nicht nur Videos und Musik abspielen. VLC ermöglicht auch deren Umwandlung in andere Formate.

Vorsicht vor QuickTime-Player in Windows

Schon seit ewigen Zeiten versorgt Apple nicht nur die eigenen Macs mit Software, sondern bietet auch Windows-Versionen an. So zum Beispiel vom Video-Programm QuickTime. Der QuickTime-Player für Windows wird allerdings nicht mehr mit Updates versorgt. Wer ihn noch einsetzt, riskiert seine Sicherheit.

YouTube für Android: Keine Video-Empfehlungen mehr erhalten

Wer auch gern unterwegs Videos guckt, kennt bestimmt die Android-App von YouTube. Hier kann der Nutzer auch Empfehlungen für Videos erhalten, die interessant sein könnten. Wer das nicht will, schaltet die Funktion ab.

Kinder bei Netflix besser schützen

Die Internet-Mediathek Netflix ist einer der am meisten genutzten Video-Anbieter, auch in Deutschland. Hier gibt’s aber nicht nur Filme, die für Kinder geeignet sind. Wer seinen Nachwuchs besser schützen will, aktiviert am besten die entsprechende Schutz-Funktion.

Videos auf der Twitter-Website nicht automatisch abspielen

Wenn man in einer der Timelines auf Twitter durch die einzelnen Tweets scrollt, können darunter auch Tweets mit Videos sein. Die werden dann zwar ohne Ton, aber automatisch abgespielt. Wer das nicht will, ändert eine Einstellung.

Der steile Aufstieg von Snapchat als Medium

Facebook, WhatsApp, Twitter, Instagram - irgendwie scheint es doch schon genug Social Media Dienste und Messenger zu geben. Doch immer wieder probieren sich neue Dienste aus, und manche reüssieren auch. Ein ziemlich erfolgreiches Netzwerk  ist…

YouTube-Videos in Schleife abspielen

Wer einen Ohrwurm wieder loswerden will, muss den passenden Song so oft anhören, bis er nervt, sagt man… Das klappt zum Beispiel über YouTube, indem man den Song dort in Schleife abspielt.

HD-Qualität von Web-Videos erzwingen

Damit man ein Video im Internet, beispielsweise bei YouTube oder auf einer anderen Video-Plattform, in hoher Qualität wiedergeben kann, muss es in HD produziert worden sein. Außerdem muss die Internet-Verbindung schnell genug sein. Kommt das Video trotzdem nur mit wenig Pixeln durch die Leitung, hilft ein Trick oft weiter.

Probleme beim Brennen von DVDs in Windows 10 beheben

Mit Windows 10 lassen sich nicht nur Daten auf DVDs brennen, sondern auch Filme. Wer dann aber versucht, eine solche Video-DVD in einem handelsüblichen DVD-Player abzuspielen, wird Probleme bekommen.