Beiträge

Virtuelle VHD-Festplattendateien als Windows-Laufwerk laden

Sie haben auf Ihrem Computer die Festplatten-Datei eines virtuellen Computers und wollen einen Blick hineinwerfen? In neueren Windows-Versionen lassen sich Imagedateien im VHD-Format (unter anderem von Virtual PC und VirtualBox) direkt einbinden. Wie gehen Sie vor?

Mehrere Festplatten: Programme auf anderem Laufwerk installieren

Sie haben mehrere Festplatten in Ihrem PC oder eine geteilte Festplatte? Dann müssen Sie Ihre Programme nicht alle auf der ersten Platte installieren. So sparen Sie Platz auf dem Laufwerk „C“.

So teilen Sie eine Festplatte in mehrere Teile auf

Wer eine externe Festplatte nutzt, legt darauf meist Ordner für die verschiedenen Daten an, die darauf gespeichert werden. Zum besseren Sortieren lässt sich die Festplatte auch gleich in mehrere Laufwerke (Partitionen) einteilen. Wie gehen Sie vor?

BitLocker-Laufwerk entsperren per Verknüpfung

Mit BitLocker kann Windows 8.1 Pro Festplatten mit einem Kennwort verschlüsseln. Im Explorer ein Doppelklick auf ein gesperrtes Laufwerk. Noch schneller klappt’s per Verknüpfung auf dem Desktop.

Doppelt gemoppelt hält besser: RAID-Varianten im Überblick

Wichtige Daten müssen immer an zwei Stellen gleichzeitig gespeichert sein. Ein RAID-Verbund wird sowohl von Windows als auch von Linux und Mac unterstützt. Welche unterschiedlichen Varianten gibt es?

Laufwerk an die Windows-Task-Leiste anheften

Sie müssen immer wieder auf Dateien und Ordner eines bestimmten Laufwerks zugreifen? Besonders einfach geht das, wenn Sie einen separaten Knopf in die Taskleiste von Windows 7 oder 8 einbauen. Wie geht das?Um ein Laufwerk an die Windows-Taskleiste…

Windows De-fragmentierung: Alle Laufwerke gleichzeitig aufräumen

Jeder PC-Nutzer kennt das Problem, dass Festplatten mit der Zeit immer lahmer werden, da die Daten auf viele Speicherbereiche verstreut gespeichert sind. Wer seine Festplatte in mehrere Laufwerke eingeteilt hat, muss normalerweise eins nach…

So legen Sie manuell einen System-Wiederherstellungs-Punkt an

Schon seit Windows XP sichert die Systemwiederherstellung Ihre Windows-Installation, ganz automatisch. Wie legen Sie auch manuell einen Wiederherstellungspunkt an?

Windows 8.1: Backup des Systems als Abbild erstellen

Der sicherste Weg, um vor Festplattenfehlern gefeit zu sein, ist ein Backup. Auch in Windows 8.1 können Sie eine Sicherung des Systems anlegen, das Sie im Notfall einfach zurückspielen können. Wie?

Windows 8.1: Der beste Weg zum De-fragmentieren Ihrer Festplatte

Auf einer Festplatte werden Dateien mit der Zeit in immer mehr Einzelteile aufgeteilt – also fragmentiert. Wie defragmentieren Sie eine Festplatte am besten, und was ist mit SSD-Laufwerken?

BitLocker-Wiederherstellungs-Schlüssel aus Microsoft-Konto auslesen

Der sicherste Schutz für Ihre Daten ist immer die Verschlüsselung. In der Pro-Version von Windows ist deswegen die Verschlüsselung Ihrer Festplatte schon eingebaut. In Windows 8.1 haben Sie bei der Einrichtung von BitLocker die Option, den Wiederherstellungs-Schlüssel in Ihrem Microsoft-Konto zu hinterlegen. Wie kommen Sie im Notfall an diesen Schlüssel?

Windows 8.1 von einem USB-Speicher-Stift installieren

Der einfachste Weg zur Installation von Windows 8.1 ist über den Windows Store. Sie müssen mehr als ein System upgraden? Dann ist es einfacher, ein Installationsmedium anzulegen, damit Sie die 3,5 Gigabyte nicht mehrmals herunterladen müssen.

Warum kommt „Missing System“ beim Hoch fahren?

Der PC wird eingeschaltet, und – was ist das?! „Missing Operating System“ erscheint auf schwarzem Hintergrund.

USB-Medien sicher entfernen – warum nötig?

Windows beschwert sich immer, wenn Sie einen USB-Stick nicht sicher entfernen, bevor Sie ihn abziehen. Warum ist das so wichtig? Und was könnte schlimmstenfalls passieren, wenn Sie den Speicherstift einfach so abziehen?

Echte Festplatten in virtuelle *.vhd-Festplatten umwandeln

Virtuelle PCs sind praktisch: Neue Software und Einstellungs-Änderungen einfach ausprobieren, ohne dass etwas kaputt gehen kann. Damit Ihr virtueller Computer nicht von Null anfängt, nutzen Sie doch Ihr echtes Windows als Grundlage.

Hinter den Kulissen des Linux-Datei-Systems

Windows-Nutzer kennen die Laufwerkbuchstaben – C, D, und so weiter – zur Einteilung der Festplatte. Dann geht die Unterteilung weiter mit „Benutzer, Programme, Windows“. Doch wie ist das Dateisystem von Linux aufgebaut?

Linux-Shell: Datei-System der geladenen Laufwerke ermitteln

Die Auswahl von Dateisystem in Windows ist überschaubar: NTFS, FAT32 und vielleicht noch exFAT. In Linux-Systemen werden mehr Partitionsarten genutzt. Welches Dateisystem Ihre Laufwerke haben, ermitteln Sie mit einem einfachen Shell-Befehl.

Mehrere primäre Partitionen auf einer Festplatte anlegen

Festplatten lassen sich mit Windows-Bordmitteln in mehrere Laufwerke einteilen. Allerdings legt die Datenträgerverwaltung normalerweise nur eine primäre Partition an, während weitere Partitionen als logische Laufwerke eingerichtet werden. Wie können Sie mehrere primäre Partitionen erstellen?

So wandeln Sie eine Festplatte ins GPT-Format um

Eine Festplatte lässt sich in mehr als einen Datenbereich einteilen. Ob und wie viele dieser Partitionen vorhanden sind, ist in der Partitionstabelle gespeichert. Die Tabelle kann entweder im alten MBR- oder im neueren GPT-Format vorliegen. Hier die nötigen Schritte, um aus einer MBR-Festplatte einen GPT-Datenträger zu machen.

Mehrere USB-Laufwerke als ein großes verwenden

An Ihrem Computer sind häufig mehrere USB-Festplatten gleichzeitig angeschlossen? Anstelle für jedes Laufwerk einen eigenen Buchstaben zu haben, wäre es doch praktisch, wenn sie in Windows als eine einzige Festplatte angezeigt werden würden. Wie geht das?