Beiträge

Blackberry als Walkie-Talkie-Ersatz: Unknackbare Verschlüsselung

Es zeigt sich immer wieder: Wenn irgendwo überall auf der Welt Demonstrationen organisiert werden, spielen moderne Kommunikationsmittel wie Twitter oder Facebook eine immer größere Rolle. In England haben die Aufständischen verstärkt Blackberrys verwendet. Aus gutem Grund: Die Verschlüsselung ist solide und verlässlich. Selbst die Polizei kann nicht mirhören.

Fünf Jahre Twitter

Vor fünf Jahren ist der Onlinedienst Twitter gestartet. Die maximal 140 Zeichen langen Nachrichten haben das Web für immer verändert und sind aus dem Netz nicht mehr wegzudenken. Seitdem spielt das Echtzeit-Web eine immer größere Rolle. Mittlerweile wird mit gigantischen Zahlen operiert. Angeblick stellt Twitter täglich 350 Milliarden Nachrichten zu - kommt halt drauf an, wie man das rechnet.

AutoVervollständigen in Outlook abschalten

Fehler passieren: Wer mehrere Leute mit dem gleichen Vornamen in seinen Kontakten hat, sendet eine E-Mail schnell an den falschen. Das liegt an der AutoVervollständigen-Funktion von Outlook. Deswegen kann sie auch abgeschaltet werden.

Calibre: Kostenlose Nachrichten auf Amazon Kindles lesen

Auf Amazons E-Book-Reader Kindle lassen sich neben Büchern auch aktuelle Nachrichten lesen. Allerdings nur über das kostenpflichtige Abo von Tages- und Wochenzeitungen. Mit dem Gratisprogramm "Calibre" landen News auch gratis auf dem Kindle.

Microsoft Outlook: Nachrichten im Textformat anzeigen

Quietschebunte E-Mails werden dank HTML immer beliebter. Vor allem Werbemails strotzen vor Grafiken und bunten Tabellen. Wem das zu bunt wird, kann mit folgendem Trick alle E-Mails im Nur-Text-Format anzeigen lassen.

Microsoft Outlook XP bis 2007: Nachrichten mit Notizen versehen

Damit es im Posteingang nicht unübersichtlich wird, lassen sich Nachrichten mit farbigen Kategorien oder roten Fähnchen kennzeichnen. Praktischer wäre es, auch kurze Notizen wie „Erledigt am“ zu ergänzen. Mit folgendem Trick kein Problem.

Outlook Express: Doppelte Nachrichten vermeiden

Beim kostenlosen Mailprogramm „Outlook Express“ von Windows XP gibt es ein ärgerliches Problem: Mitunter landen E-Mails doppelt im Postfach. Ursache ist eine fehlerhafte Postfachdatei - die sich zum Glück rasch reparieren lässt.