Beiträge

VPN

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…
Internet aus dem All: Starlink

Starlink: Gefährdet Internet aus dem All die Erde?

Nicht überall ist schnelles DSL oder wenigstens 5G verfügbar: Wer schnelles Internet will, muss sich da nach Alternativen umsehen. Mit Starlink von SpaceX gibt es jetzt eine attraktive Alternative: Eine Satellitenschüssel reicht - und schon…
Eco Rating

Mobilfunk-Provider führen Eco-Rating für Smartphones ein

Smartphones sind schick und leisrungsfähig - aber auch eine erhebliche Belastung für die Unwelt. Deshalb führen europäische Mobilfunk-Anbieter ein Öko-Rating für Smartphones ein - damit Kunden auf einen Blick sehen, wie nachhaltig bestimmte…
Cyberbunker

Cyberbunker: Die Sache mit dem Provider-Privileg

Illegale Geschäfte im Netz abzuwickeln - ist ein riesiges Geschäft. In Deutschland wird aktuell ein besonders großer Fall verhandelt: Ein komplettes Rechenzentrum - unterirdisch in einem Bunker platziert - wurde für kriminelle Machenschaften…

Hat der Provider eine Störung? Internetprobleme lösen

,
 Das Schlimmste, was Sie bei einer Störung im Netzwerk machen können, ist das Ändern der Konfiguration. Warum sollte ein Netzwerk, das bis vor einigen Stunden problemlos funktioniert hat, plötzlich nicht mehr funktionieren, wenn Sie nichts…

Stiftung Warentest: Nur wenige Mail-Dienste sicher

Die Stiftung Warentest hat sich zum zweiten Mal führende Mail-Provider vorgeknöpft und sie nach unterschiedlichen Kriterien bewertet. Vor allem in punkto Sicherheit gibt es erhebliche Unterschiede und bei einigen Anbietern auch Defizite. Die…

Das Ende des Router-Zwangs: Ein Grund zum Wechsel?

Seit dem 1. August können Nutzer ihren Router selbst wählen. Wer profitiert davon? Bereits im November 2015 hat der Bundesrat beschlossen, dass der Router-Zwang abgeschafft wird. Am 01.08.2016 ist das Gesetz in Kraft getreten – zumindest…

Die Routerfreiheit, die nur wenige nutzen

Seit dem 1. August 2016 gibt es bei uns in Deutschland keinen Routerzwang mehr. Bislang musste man den Router benutzen, der einem vom Provider zur Verfügung gestellt wurde - und oft genug dafür auch bezahlen. Der Anbieter konnte einem vorschreiben,…

Das Netz bleibt neutral

Die Netzneutralität bleibt in Europa erst mal unangetastet: Es wird keine Überholspur im Internet geben, auf der vor allem die Datenpakete von Luxusdiensten transportiert werden. Auch künftig werden alle Datenpakete gleichwertig behandelt…

Tipps für ein neues Windows-Smartphone

Manchmal muss man dann trotz aller Sorgfalt ein neues Smartphone haben. Soll es eins mit Windows sein, gibt es einige Punkte zu beachten. Hier Ideen, an was man denken sollte.

Das Ende vom Routerzwang - und: Wie schnell ist mein WLAN?

Der Bundestag hat die Aufhebung des so genannten Routerzwangs beschlossen. Demnächst entscheiden nicht mehr die Provider, welcher Router bei uns zu Hause steht, sondern wir selbst.Das sind gute Nachrichten! Doch jeder sollte mal sein WLAN untersuchen,…

Künftig keinen Router-Zwang mehr: Freie Auswahl

Viele Provider stellen ihren Kunden nicht einfach nur einen Router zur Verfügung (was nett wäre), sondern zwingen sie, genau diesen Router zu benutzen. Obwohl technisch nichts dagegen spricht einen anderen Router zu verwenden, erlauben sie…

Funktioniert mein Handy in diesem Land?

GPRS, EDGE, UMTS oder LTE – mittlerweile gibt es unzählige Mobilfunkstandards. Kann es zu weilen schwer sein, zu wissen, ob das eigene Handy einen bestimmten Standard nun unterstützt oder nicht. Eine kostenlose Website gibt da Auskunft.

Die Marke „Kabel Deutschland“ verschwindet

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland wurde im Jahr 2013 von Vodafone übernommen. Seitdem wird für die Kunden unter doppeltem Marken-Namen firmiert. Das ist blöd, sagt sich Vodafone – und streicht den Namen „Kabel Deutschland“ bald.

Warum Sie IPv6 nicht abschalten sollten

Windows, Linux und andere Betriebssysteme haben alle Unterstützung für IPv6 eingebaut und standardmäßig aktiviert. Angeblich verlangsamt das den PC. Wenn man IPv6 abschaltet, soll alles schneller werden, so der Mythos. Was ist dran?

Apple will eMails ebenfalls sicher versenden

So langsam wachen die Großen auf: Während die wichtigen deutschen Provider E-Mails bereits seit dem Frühjahr automatisch verschlüsselt zwischen den Servern übertragen, will jetzt auch Apple nachziehen.

EuGH lehnt Vorrats-Daten-Speicherung ab

Nun hat auch der europäische Gerichtshof EuGH der Vorratsdatenspeicherung eine Absage erteilt. Diese Woche urteilten die Richter: Die in der EU bereits praktizierte Vorratsdatenspeicherung ist nicht mit den Grundrechten vereinbar

EU-Gerichtshof erlaubt Sperrung von Webseiten

Der europäische Gerichtshof in Luxemburg hatte darüber zu entscheiden, ob ein Internet-Provider seinen Kunden den Zugang zu Webinhalten verwehren muss, wenn ein Gericht das anordnet. Im vorliegenden Fall hatte ein Filmverleiher gegen einen…

Die neuen Top Level Domains kommen

Die meisten Webadresen enden auf .de, .com oder .net, andere auf .biz, .info oder .mobile. Doch demnächst kommen neue Internetendungen dazu: Von .berlin über .nrw bis hin zu .sexy, .guru oder .singles. Ab Februar können sich Interessenten um die neuen Endungen bemühen.

Telekom: Kein Vorgehen gegen Drosselkom-Urteil

Die Deutsche Telekom wird keine Berufung gegen das Drosselkom-Urteil des Landgerichts Köln einlegen. Das will die Telekom auf einer Pressekonferenz am Montag bekannt geben. Das Gericht hatte dem Internetprovider untersagt, gedrosselte Tarife…

LG Köln untersagt Drosselkom-Tempo-Bremse

Wo Flatrate drauf steht, da muss auch Flatrate drin sein. Das entschied das Landgericht Köln im Prozess gegen die Drosselung der Surf-Geschwindigkeit im Festnetztarif der Deutschen Telekom. Die Verbraucherzentrale NRW hatte gegen den Anbieter geklagt.