Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

So nutzen Sie die veränderten Google-Suchergebnisse

Nicht wundern: Wenn Sie das nächste Mal etwas bei Google suchen, könnten die Ergebnisse etwas anders aussehen. Denn die Optionen zum Verfeinern der Resultate werden nun nicht mehr links angezeigt, sondern am oberen Rand der Seite. So können Sie beispielsweise von der normalen Suche mit einem Klick zur Bildsuche umschalten.

Bing-Websuche direkt innerhalb von Microsoft Word verwenden

Sie schreiben gerade an einem Word-Dokument und wollen nur mal eben etwas im Internet nachschlagen? Dazu müssen Sie nicht erst Ihren Browser bemühen. Denn in Microsoft Word ist die hauseigene Suchmaschine Bing bereits eingebaut.

Google per Handschrift durchsuchen

Unterwegs am Smartphone ist es wegen der kleinen Bildschirm-Tastatur nicht so einfach wie zuhause am Computer, eine Anfrage in das Suchfeld von Google einzutippen. Es geht aber auch einfacher. Denn seit neustem können Sie Google-Suchanfragen…

Bing-Such-Maschine: Auf vergangene Such-Anfragen erneut zugreifen

Genau wie Konkurrent Google speichert auch die Microsoft-Suchmaschine Bing, nach welchen Begriffen Sie suchen. Dazu müssen Sie nicht mit Ihrem Microsoft-Konto angemeldet sein. Wie greifen Sie auf diesen gespeicherten Suchverlauf von Bing zu? Starten…

Google-Such-Ergebnisse automatisch in einem neuen Tab öffnen

Beim Recherchieren eines Themas mit einer Suchmaschine wie Google muss man oft mehr als nur die ersten ein oder zwei Treffer öffnen, um Infos aus verschiedenen Quellen zusammenzutragen. Da ist es lästig, wenn Sie nach dem Lesen eines Ergebnisses…

Bei Recherchen mit Google nur neueste Treffer anzeigen

Bestimmt haben Sie auch schon einmal einen Suchbegriff bei Google eingegeben, der sich auf ein aktuelles Thema bezog, etwa „Windows 8“. Die Ergebnisse zeigen aber oft nicht Neuigkeiten auf den ersten Plätzen, sondern allgemeine Infos. Sie…

Exklusive Freundschaften, schlauere Antworten und Gameboy daddeln für lau

Diese Woche: Exklusive Freundschaften bei EveryMe, neues soziales Netzwerk so.cl von Microsoft gestartet, Google will seine Suchergebnisse verbessen - und ein richtig gut gemachter Gameboy Emulator.

Google will schlauere Antworten liefern: Knowledge Graph kommt

Wenn wir eine Suchmaschine etwas fragen, dann wollen wir in der Regel eigentlich nur eins: Erhellende Antworten. Doch Suchmaschinen liefern in der Regel keine Antworten, sondern leiten uns auf Webseiten, auf denen es Antworten gibt – möglicherweise. Das will Google ändern und hat eine neue Technologie namens "Knowledge Graph" eingeführt. Wer Fragen zu Personen, Orten, Marken, Kunstwerken, Buchtiteln oder dergleichen stellt, bekommt künftig gleich Antworten präsentiert – neben den üblichen Links.

Such-Maschinen-Freundliche Website-Adressen

Wer eine eigene Website hat, ist daran interessiert, dass Suchmaschinen wie Google die Seite gut und schnell finden können. Dazu ist es von Vorteil, wenn man Adressen verwendet, die für Suchmaschinen einfach auswertbar sind.

Die eigene Webseite für Such-Maschinen optimieren

Wer eine Webseite betreibt oder einen Blog, der will selbstverständlich, dass Leute vorbei schauen und das mühsam bereitgestellte Angebot nutzen oder bestaunen - möglichst viele Besucher sind das Ziel. Doch ein Webangebot kann noch so gut sein: Man muss es bekannt machen, damit Leute vorbei schauen. Suchmaschinenoptimierung kann dabei helfen.

EU eröffnet Kartell-Verfahren gegen Google

Die EU-Kommission hat ein Kartellverfahren gegen Google eröffnet, um das genauer zu untersuchen. Das wird interessant werden. Denn ich frage mich: Wie will man denn beweisen, dass die anderen Suchmaschinen und Onlinedienste nach Eingabe der entsprechenden Stichwörter nicht völlig zu Recht auf den unteren Rängen im Suchergebnis erscheinen, etwa weil sie schlechter sind – oder weniger populär? Und: Kann man einer Suchmaschine tatsächlich vorschreiben, wie sie andere Webseiten zu bewerten hat?

haveibeenpenalized.com: Wenn Google einen nicht mehr fin-det…

Ob eine Webseite erfolgreich ist oder nicht, hängt nicht zuletzt davon ab, wie gut sie in Suchmaschinen zu finden ist – allen voran in der Suchmaschine von Google. Wer nach Eingabe eines Stichworts unter den ersten Treffern landet, hat es gut: Google schickt dann jede Menge Besucher vorbei. Wer aber plötzlich nicht mehr von Google gemocht wird, wundert sich nicht nur, sondern leidet oft auch unter Umsatzeinbußen. Ein Fall für die Kartellbehörden?

Blekko will es wissen: Neue Such-Maschine bietet mehr Individualität

Finden Suchmaschine immer das, wonach wir suchen? Nein, natürlich nicht. Was unter anderem daran liegt, dass jeder andere Erwartungen an so eine Suchmaschine hat. Diese Erwartungen werden von den Suchmaschinen bislang mehr oder weniger konsequent ignoriert. Eine neue Suchmaschine namens blekko will das ändern: Hier kann jeder selbst individuell festlegen, welche Inhalte ihn am meisten interessieren.

Bing und Facebook machen gemeinsame Sache gegen Google

Soziale Netzwerke werden immer wichtiger – auch für Suchmaschinen. Seit Monaten versuchen die beiden großen, Google und Microsoft Bing, die Inhalte von sozialen Netzwerken in ihre Suchfunktion mit einzubauen. Damit Internetbenutzer weiterhin mit den Suchmaschinen suchen – und nicht direkt zu Facebook und Co gehen, auch zur Recherche.

Logo-Spielerei bei Google: Was kündigt sie an?

Nachdem Google mich gestern mit bunt umherhüpfenden Kreisen überrascht hatte, kann ich heute direkt in das Logo tippen. Denn mit jedem Tastendruck, den ich in das Suchfeld mache, färbt sich ein weiterer Buchstabe des heute grauen Logos ein. Was geht vor sich? Google sagt nichts. Noch nicht.

Kartellrechtliche Beschwerden gegen Google-Treffer

Eigentlich erstaunlich, dass es so lange gedauert hat: In den USA beantwortet Google locker 50% aller Suchanfragen, in Deutschland sind es nahezu 90%. Nun haben sich einige, zumeist kleine Anbieter beschwert - weil sie glauben, dass sie von Google benachteiligt werden. Der Vorwurf: Der Internetriese manipuliere Suchergebnisse, um einzekne Anbieter und womöglich sogar eigene Onlinedienste zu bevorzugen. Offizielle Untersuchungen haben begonnen.

Bastelt Apple an einer eigenen Suchmaschine?

Amerikanische Analysten vermuten inzwischen, dass Apple an einer eigenen Suchmaschine tüftelt, exklusiv für iPad, iPod Touch und iPhone. 40 Millionen iPhones sollen weltweit im Einsatz sein, außerdem gibt es zahllose iPods und künftig iPads - der Markt wird also immer größer und interessanter für Apple.

In Echtzeit suchen mit Leapfish

Führende Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo bemühen sich derzeit erkennbar, moderne Elemente des Web wie soziale Netzwerke stärker zu berücksichtigen. Aus gutem Grund, denn vor allem in den USA spielt längst hier die Musik. Viele User wollen heute wissen, was zu einem Thema getwittert wird - oder in sozialen Netzwerken diskutiert und "gepostet". Jetzt ist mit Leapfish ein neuer Suchdienst an den Start gegangen, der bevorzugt soziale Netzwerke, Twitter undd Blogs durchsucht.

Den Provider von Handy-Rufnummern herausfinden

Früher war die Handywelt noch in Ordnung. Da wusste man, dass die Vorwahl 0171 zu T-Mobile und 0172 zu Vodafone gehört. Heute wird munter gemischt. Anhand der Vorwahl ist also nicht mehr zu erkennen, zu welchem Provider sie gehört.

Microsoft Bing: Mit „linkfromdomain“ ausgehende Links prüfen

Wer im eigenen Blog auf andere Seiten verlinkt, kann nie sicher sein, was auf der verlinkten Seite eigentlich zu finden ist. Mitunter wirbt die einstmals seriöse Seite nach einiger Zeit für Viagra oder dubiose Finanzgeschäfte. Alle ausgehenden Links manuell zu überprüfen, ist jedoch zu aufwändig. Die Lösung: ein versteckter Suchparameter der Suchmaschine Bing.