VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

AirPrint-Unterstützung von iOS in Windows aktivieren

In iPhone, iPad und Co. (mit iOS 4.2 oder höher) ist eine Druckfunktion über WLAN enthalten, AirPrint genannt. Damit lässt sich jeder beliebige Drucker zum Ausdrucken von Webseiten und so weiter verwenden. Das geht über einen ebenfalls im Netzwerk vorhandenen Windows-PC oder Server. Hier die nötigen Schritte zur Einrichtung.

iPhone und iPad: Emoticons und andere Mini-Bilder leichter einfügen

Sie sind beliebt, die kleinen Gesichter und Symbole, mit denen Sie Stimmungen ausdrücken und Nachrichten verschönern können. Seit iOS 5 können Sie mit iPhone, iPad und iPod touch diese Symbole leicht einfügen.

iPhone und iPad: „Nicht-stören“-Funktion einschalten

Sie wollen bei einer wichtigen Aufgabe nicht gestört werden – auch nicht vom Handy? Beim iPhone ist das jetzt ganz einfach möglich. Für Ruhe sorgt in iOS 6 die „Nicht-stören“-Funktion.

Ein ganzes Museum für die Hosen-Tasche: die MoMA-App fürs iPhone

Das Museum of Modern Art in New York zählt zu den bekanntesten Museen der ganzen Welt. Sie interessieren sich für Kunst? Mit der MoMA-App für iPhone passt ein Grossteil der gezeigten Werke in Ihre Hosentasche.

Google-Kontakte mit Ihrem iPhone synchronisieren

Kleine Änderungen sind es, die das Leben leichter machen: Seit kurzem ist das Abgleichen von Kontakten aus Ihrem Google-Konto mit dem iPhone, iPad und Mac einfacher. Denn jetzt können Sie das CardDAV-Protokoll nutzen – und sind damit unabhängig vom Microsoft Exchange-Abgleich.

Google Streetview jetzt auch auf Apple-Handys

Google Streetview steht ab sofort auch auf Smartphones wie dem iPhone zur Verfügung: Das macht den Online-Kartendienst von Google noch besser als bisher - und lässt Apple erst recht alt aussehen, denn Apples Kartendienst ist nicht nur fehlerhaft, sondern hat nicht mal ansatzweise so etwas wie Streetview zu bieten.

Mobile Webseiten am Computer anzeigen mit dem Safari-Browser

Immer mehr Webseiten bieten neben der normalen Desktop-Version auch eine mobile Ausgabe an, die speziell für Smartphones und Tablets angepasst ist. Um diesen mobilen Webseiten einen Besuch abzustatten, brauchen Sie aber nicht zwangsläufig…

So sieht das neue iPhone 5 aus - womöglich

Lange soll es nicht mehr dauern, bis Apple sein iPhone 5 vorstellt. Die Gerüchteküche brodelt. Wie es derzeit aussieht, zeigt Apple das iPhone der mittlerweile fünften Generation am 15. September 2012 her. Auf diesen Termin verdichten sich Erwartungen und Gerüchte - konkreter geht es nicht, denn bislang hat Apple sich noch nicht offiziell geäußert. Jetzt gibt es ein Video, das angeblich einen iPhone 5 Prototypen zeigt.

Samsungs Galaxy Tab S3 erfreut sich großer Beliebtheit

Über 100 Rechtsstreitigkeiten haben Apppe und Samsung derzeit - weltweit. Es geht um Patente für Smartphones und Tablets und um die Frage, wer bei wem abgepinnt hat. Anstatt gute Geräte zu entwickeln und die erfolgreich zu verkaufen, versuchen die beiden Parteien lieber, vor Gericht Marktanteile zu erstreiten. Fest steht: Samsungs Galaxy Tab S3 ist derzeit das einzige, das es mit Apples iPhone aufnehmen kann.

iPhone-Sperr-Code sicherer machen

Normalerweise verwendet das iPhone eine 4-stellige PIN, um den Bildschirm vor unberechtigtem Zugriff zu sperren. Wem das zu unsicher ist, der kann anstelle des Standard-Codes auch eine längere Version einrichten. Um einen längeren Sperrcode…

iPhone und iPad: Beenden von Hintergrund-Programmen nicht nötig

Wenn Sie zwei Mal auf den Home-Button Ihres iPads oder iPhones drücken, wird im Dock eine Liste aller kürzlich verwendeten Apps angezeigt. Möglich, dass einige davon immer noch im Hintergrund laufen. Ist es für den Akku sinnvoll, wenn Sie…

Google Chrome für iPhone: Spionage-Funktion abschalten

Seit kurzem lässt sich Google Chrome auch für iPhone, iPad und Co. aus dem App Store herunterladen. Etwas ist dann aber doch nervig: Chrome will spionieren und Google frei Haus mit Ihren privaten Surf-Daten versorgen. Genau diese Spionage-Funktion können Sie deaktivieren.

Google Chrome für iPhone – und überall

Chrome ist nun auch auf Apples iPhone und iPad zu haben, für PC, Mac und Android-Geräte gibt es den Browser sowieso. Das ist schon eine Botschaft, wenn Google seinen Browser Chrome für die Apfel-Welt anbietet… Google hat sich etwas einfallen lassen: Der Chrome-Browser synchronisiert ab sofort Suchanfragen und offene Tabs, also Webseiten auf allen Geräten.

iPhone und iPad: Schöneres Icon für die eigene Webseite auf dem Home-Screen

Immer mehr Webseiten haben eine eigene mobile Version, die speziell für unterwegs und die Touch-Bedienung mit den Fingern ausgerichtet ist. Der mobile Safari macht es dem Besucher leicht, jede Webseite als Verknüpfung auf dem Home-Screen hinzuzufügen.…

Samsungs Galaxy S3 kann jetzt auch zuhören

Es hat eine Weile gedauert, bis ein Smartphone an den Markt gekommen ist, das es mit Apples iPhone 4S aufnehmen kann. Jetzt ist es endlich so weit, denn seit dieser Woche ist das Galaxy S3 zu haben. Schickes Design, riesiges Display, schneller Prozessor – aber auch einige Mängel und Schwächen.

iOS: Surf-Spuren beim Beenden von Mobile Safari löschen

Standardmäßig speichert der Browser in Apple-Smartphones, welche Seiten Sie öffnen. Sie möchten die Speicherung unterbinden, um seine Privatsphäre zu schützen? Mit einer Einstellung richten Sie Safari so ein, dass Ihre Surfspuren – also…

Remember The Milk-Aufgaben mit Siri hinzufügen

Dank Apps für die verschiedensten Systeme ist der Online-Terminkalender Remember The Milk (RTM) weit verbreitet. Wer die iOS-App von RTM nutzt und ein iPhone 4S sein Eigen nennt, kann neue Aufgaben und Termine direkt mit Apples Spracherkennung…

Mobile Web-Seiten testen ohne echtes iPhone

Unterwegs surfen ist in. Deswegen haben immer mehr Webseiten neben der normalen auch eine mobile Website, die für die Anzeige auf Smartphones optimiert ist. Wer kein eigenes iPhone oder Android-Handy hat, sich die Welt des mobilen Webs aber…

iPhone und iPad: Texte automatisch ergänzen

Jeder, der viele E-Mails schreibt, kennt es: Immer wieder nutzt man ähnliche Formulierungen für Anrede, Grußformel am Ende und so weiter. Wer iPhone oder iPad verwendet, um auch unterwegs zu korrespondieren, der kann es sich sparen, "Mit freundlichen Grüßen" immer auszuschreiben. Aus Microsoft Word ist die Funktion als AutoText bekannt: Definieren Sie Textkürzel, die automatisch durch die vollständige Version ersetzt werden. Seit iOS 5 geht das.

iPhone: Bildschirm-Tastatur besser ausreizen

Das Tippen von Texten auf Apples iPhone kann trotz der Mühe, die die Entwickler in die Einfachheit investiert haben, manchmal etwas mühselig sein. Sie müssen zum Beispiel in beruflichen Mails mehr als nur einzelne Wörter oder Phrasen schreiben, nämlich ganze Sätze? Am Ende jedes Satzes wird erhöhte Aufmerksamkeit gefordert, um einen Punkt und ein Leerzeichen zu tippen.