Microsoft hat Windows, Internet Explorer und Media Player eng miteinander verzahnt. Auch wenn das in der Regel mehr Bedienkomfort bedeutet: Manchmal erweist sich die enge Zusammenarbeit als unpraktisch. Etwa dann, wenn Computerbenutzer beim Surfen im World Wide Web ein Multimediaangebot anklicken. Wer einmal das Angebot des Media Players akzeptiert, Videos und Musik im Fenster des Internet Explorers abzuspielen, hat später keine Kontrolle mehr darüber. Der Media Player übernimmt diese Aufgabe dann grundsätzlich.

Doch genau das ist mitunter unerwünscht. Denn manchmal soll eine Mediendatei gespeichert oder in einem Fenster abgespielt werden. Um dem Media Player die Automatik wieder abzugewöhnen, im Internet Explorer im Menü Ansicht auf Explorer-Leiste klicken und dort Medien auswählen. Im Menü Medienoptionen lässt sich im Bereich Einstellungen die Option Bevorzugte Typen zurücksetzen benutzen. Der Media Player startet dann nicht mehr automatisch, wenn beim Surfen Musik oder ein Video angeklickt wird.