Wie funktioniert eigentlich Politik? — Der Bundestagswahlkampf tobt. Da fragen sich nicht nur Erwachsene, wie Politik eigentlich funktioniert, sondern auch Kinder und Jugendliche. Im Internet gibt es einige prima Anlaufstellen, unter denen Politik anschaulich und verständlich erklärt wird – und deshalb durchaus auch für so manchen Erwachsenen interessant.

Föderalion – so heißt die aufwändig gemachte Webseite, die der Bundesrat unter foederalion.bundesrat.de anbietet. Sie will Kindern und Jugendlichen erklären, was Föderalismus eigentlich ist – kann aber auch für Erwachsene aufschlussreich sein.

Föderalion ist kein staubtrockener Nachschlagebereich, sondern ein interaktives Spiel. In kurzen Comic ähnlichen Filmsequenzen wird erklärt, was der Bundesrat eigentlich ist – und wie die Kammer arbeitet. Prominente Sprecher liefern das nötige Hintergrundwissen.

Nach und nach erforschen die Besucher Bundestag und Bundesrat. Sie erfahren, wer etwas zu sagen hat und wer nicht. Demokratie – anschaulich gemacht.

Das sollte sich wirklich jeder mal anschauen. Vielleicht sogar der ein oder andere Politiker. Ganz klar: Fünf Sterne.

http://foederalion.bundesrat.de / 5 Sterne

Im Land der Hasen, Nilpferde und Wildsauen, kurz: Hanisauland, ist immer jede Menge Hölle los. Gerade soll ein Staudamm gebaut werden. Die einen sind dafür. Die anderen dagegen. Beide haben gute Gründe – und auf beiden Seiten wird mit harten Bandagen gekämpft.

Ein interaktiver Comic unter http://www.hanisauland.de. Politik und politische Zusammenhänge: Als Bildergeschichte anschaulich gemacht, alle paar Tage geht´s in der Geschichte weiter. Die Kinder können aber auch Begriffe nachschlagen oder Fragen stellen. Hanisauland hat sogar eine Hymne.

Hanisauland: Die fünf Sterne hat sich das intelligent gemachte Projekt für Kinder von 6 bis 12 Jahren wirklich verdient.

http://www.hanisauland.de / 5 Sterne

Eigentlich ist Politik ja deutlich mehr als nur Wahlkampf, Kandidaten und große Reden. Die Interessen von jungen Menschen gehen im politischen Alltag allerdings meist unter.

Ganz anders bei fluter.de. Ein hervorragend gemachtes Informationsangebot der Bundeszentrale für politische Bildung. Auch hier dreht sich alles um Politik, aber eben nicht unbedingt um Politiker. Statt dessen stehen politische und gesellschaftliche Themen im Vordergrund. Klasse.

Fotoreportagen zeigen, wie es zum Beispiel um den öffentlichen Nahverkehr auf dem Land bestellt ist. Es gibt sogar einen kleinen Fernsehsender: Fluter TV. Fernsehen von jungen Leute für junge Leute. Klasse gemacht. Unbedingt weiter erzählen. Das verdient volle fünf Punkte.

http://www.fluter.de / 5 Sterne