Das kostenlose, „demokratische“ Online-Lexikon Wikipedia erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Immer mehr Menschen schlagen hier nach, wenn sie etwas wissen wollen. Mittlerweile müssen Wikipedia-Fans auch unterwegs nicht mehr auf den rasant wachsenden Wissenspool verzichten: Wapedia.org ermöglicht, auch mit Mobilgeräten jederzeit auf das kostenlose Lexikon zuzugreifen. Wer ein älteres Handy mit WAP-1-Handy benutzt, schlägt unter de.wapedia.org nach. Für Organizer und PDAs haben die Macher die Adresse pda.de.wapedia.org vorgesehen.

Unabhängig davon, welche Startseite verwendet wird: Wapedia bereitet die Informationen anders auf. So werden längere Texte in kleine Häppchen aufgeteilt, Bilder entfernt und Grafiken unterdrückt. Auch manche Überschrift fällt dem virtuellen Rotstift zum Opfer. Ziel muss schließlich sein, die gewünschten Informationen so kompakt wie möglich zu übermitteln – um Kosten zu sparen und die gewünschten Daten so schnell wie möglich zu übertragen. Mehr Informationen dazu gibt es unter http://www.de.wapedia.org Hier lässt sich der mobile Service auch an einem virtuellen Handy auf dem Bildschirm ausprobieren.